20:15 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Denis Puschilin

    Zum Parlamentschef ernannter Puschilin bleibt Donezker Vertreter zu Minsk-II

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)
    2705
    Abonnieren

    Der am Freitagabend zum Parlamentschef der selbst ernannten Republik Donezk im Osten der Ukraine berufene Denis Puschilin bleibt Vertreter der Republik zu den Minsker Verhandlungen. „Personalumstellungen werden sich auf keiner Weise auf den Minsker Prozess auswirken“, erklärte Puschilin am Samstag in Donezk.

    Ein nächstes Treffen der Kontaktgruppe für die Ukraine ist für Dienstag (8. September) in der weißrussischen Hauptstadt Minsk geplant. Zuvor hatte der Donezker Republikchef Alexander Sachartschenko nicht ausgeschlossen, dass am 8. September ein Vertrag über den Abzug von Waffen mit einem Kaliber von weniger als 100 Millimetern von der Trennlinie im Donbass unterzeichnet werden könnte.

    Der Volksrat (Parlament) der Republik Donezk hatte seinen Vorsitzenden Andrej Purgin am Freitagabend abgesetzt. Der Rat legte ihm „destruktive Aktivitäten“ zur Last. Purgins Stellvertreter Denis Puschilin wurde beauftragt, die Vollmachten des Parlamentschefs bis zur Neuwahl zu erfüllen. Der Volksrat wird in nächster Zeit über seinen neuen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter entscheiden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)

    Zum Thema:

    Berliner Dreier-Gipfel: Hoffnung auf Minsk 2 bleibt – Russland-Experte Schulze
    Merkel: Poroschenko hält an Minsker Abkommen fest
    Poroschenko: Minsker Abkommen verschafften uns Zeit für Nachrüstung
    Gipfel in Berlin: Merkel und Hollande müssen Minsk 2 und ihr Gesicht retten - Hunko
    Tags:
    Kontaktgruppe, Donezker Volksrepublik, Alexander Sachartschenko, Andrej Purgin, Denis Puschilin, Donbass, Ukraine