Widgets Magazine
18:52 17 August 2019
SNA Radio
    Petro Poroschenko

    Poroschenko: „Ich tue alles, um Donbass und Krim in die Ukraine zu holen“

    © Foto : Ukrainian Presidential Press Service
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (Winter 2016) (134)
    1810153

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko unterstützt keine radikale Lösung der Situation um den Donbass und tut alles, um diese Region der Ukraine und die Schwarzmeer-Halbinsel Krim zurückzuholen, wie er in einem Interview für einheimische TV-Sender sagte.

    „Es gibt drei Entwicklungsszenarien. Das erste ist radikal: eine Offensive der Streitkräfte, eine militärische Befreiung des Territoriums und ein Feldzug gegen Moskau (…) Das Volk unterstützt diese Position nicht.  Die zweite Variante ist der Bau einer Mauer und die Vergabe eines Teils des Territoriums — wir werden auch ohne Donbass leben.“

    Petro Poroshenko im Donbass
    © Foto : Ukrainian Presidential Press Service / Mikhail Palinchak
    Poroschenko fragte, ob dieses Szenario möglich sei. „Ja, es ist möglich. Ich als Präsident werde aber keinen Handel betreiben. Dies ist nur bei einem anderen Präsidenten möglich. Ich werde nicht einmal einen Fußbreit des ukrainischen Bodens abgeben (…)“, sagte Poroschenko.

    Als dritte Variante bezeichnete Poroschenko die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen. 

    „Es gibt einen Weg zur Wiederherstellung der ukrainischen Souveränität, der ukrainischen Macht auf diesen Territorien. Dieser Weg heißt die Minsker Abkommen, die die Waffenruhe, den Abzug der schweren Waffen und die Freilassung der Geiseln vorsehen“, betonte Poroschenko.

    Seit Beginn ihrer Militäroperation in den östlichen Industriegebieten Donezk und Lugansk hat die Regierung in Kiew Russland bereits mehrmals vorgeworfen, die bewaffneten Regimegegner im Donezbecken zu unterstützen, und wiederholt einen angeblichen russischen „Einmarsch“ in die Ukraine gemeldet.

    Beweise dafür wurden nie vorgelegt. Russland weist jede Verwicklung in den Konflikt im Osten der Ukraine zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (Winter 2016) (134)

    Zum Thema:

    „Hitlers Traum wurde wahr“: Ukrainischer Ex-Premier geißelt neue Militärdoktrin
    Poroschenko stolz, Präsident der Ukraine zu sein – „schwierigster Job weltweit“
    Keine Dezentralisierung in Ukraine: Poroschenko zeigt den Provinzen die Knute
    Ukraine: Poroschenko vor dem Scherbenhaufen seiner Politik
    Tags:
    Minsker Abkommen, Petro Poroschenko, Russland, Krim, Donbass, Ukraine