Widgets Magazine
21:10 19 September 2019
SNA Radio
    Krim

    Krim macht sich auf ukrainische Lebensmittelblockade gefasst

    © Sputnik / Valery melnikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    2314118
    Abonnieren

    Die Republik Krim ist auf die angedrohte Verkehrs- und Lebensmittelblockade vonseiten der Ukraine völlig gefasst, wie Republikchef Sergej Aksjonow am Dienstag in der Krim-Hauptstadt Simferopol sagte.

    Die ukrainischen Parlamentsabgeordneten Refat Tschubarow und Mustafa Dschemilew hatten am Dienstag in Kiew in einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass die Grenze zur Krim für die Lieferungen von Lebensmitteln und anderen ukrainischen Waren auf die Halbinsel gesperrt werden soll.  Eine Initiativgruppe von Krimtataren sowie Patrioten der Ukraine würden an der Aktion teilnehmen, hieß es.

    „Die Krim ist auf eine solche Entwicklung immer vorbereitet. Wir wollen die Verbindungen zwischen den Wirtschaftssubjekten der Krim und der Ukraine nicht stören — viele von ihnen haben langjährige Verträge. Die Nationalisten sind wie immer dazu bereit, unserer Republik zu schaden, aber wir sind darauf gefasst“, so Aksjonow.

    Situation in der Ostukraine
    © Sputnik / Alexandr Geyfman

    Laut dem Republikchef kann die zuverlässige Fährverbindung über die Straße von Kertsch (zwischen der Taman-Halbinsel und dem östlichen Teil der Krim) den betreffenden Verkehrsstrom übernehmen.

    Aksjonow sagte zudem, eine Sperraktion an der Grenze zur Krim wäre vor allem für die Bürger der Ukraine, insbesondere die Bewohner der Gebiete Cherson und Nikolajew, nachteilig.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Poroschenko: „Ich tue alles, um Donbass und Krim in die Ukraine zu holen“
    Droht der Krim eine Blockade wie einst Berlin?
    Moskau appelliert an Kiew: Blockade gegen Donbass aufheben
    Kiew plant Blockade von Donezk und Lugansk und verspricht Fluchtmöglichkeit für Zivilisten
    Tags:
    Blockade, Lebensmittel, Refat Tschubarow, Mustafa Dschemilew, Sergej Aksjonow, Russland, Ukraine, Krim