23:03 24 November 2017
SNA Radio
    Terrormiliz „Islamischer Staat“

    Pentagon: Verbleib der von USA geschulten „moderaten“ syrischen Rebellen unbekannt

    © AP Photo/ Seivan Selim
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    0 35511088

    Der Aufenthaltsort der Rebellen, die am US-Trainings- und Ausstattungsprogramm zum Kampf gegen den Islamischen Staat teilgenommen haben, ist unbekannt, wie der Sprecher des US-Verteidigungsamtes Peter Cook am Dienstag bei einem Briefing erklärte.

    “Wir sind besorgt über die Lage all dieser Personen, all dieser Azubis”, sagte Cook. „Ich kann nicht genau sagen, wo jeder von ihnen nach diesen Bänken landete“, fügte er hinzu.

    Das Verteidigungsministerium „wäre besorgt“, wenn sich jemand dieser Rebellen solchen Gruppen wie die Al-Nusra-Front, eine Al-Qaida-Filiale in Syrien, angeschlossen hätte.

    Laut der Behörde wurden im Rahmen des US-amerikanischen Programms, das die Ausbildung und Bewaffnung von mehr als 5.400 “moderaten” syrischen Rebellen zum Kampf gegen den Islamischen Staat beinhaltet, bisher nur 54 Oppositionskämpfer ausgebildet.

    Mindestens ein Dutzend von ihnen wurde von der Al-Nusra-Front gefangen genommen, jedoch im Juli wieder freigelassen, während die anderen laut Berichten getötet worden oder verschwunden sein sollen.

    Das Programm, so Cook, habe sich als nicht so effizient erwiesen, wie man in der US-Regierung erwartet habe und nun “stellt man sich harte Fragen” dazu.

    “Wir ziehen nach wie vor Lehren daraus, und wir werden mit diesem Programm auch weiter fortschreiten”, fügte er hinzu.

    Die USA unterstützen die so genennten “moderaten” Rebellen in Syrien mit Geldmitteln und Waffen. Außerdem stehen die USA seit September 2014 an der Spitze einer Koalition aus 62 Ländern, die den IS-Stellungen Luftschläge versetzt.Dies geschieht allerdings ohne Genehmigung der syrischen Regierung.

    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)

    Zum Thema:

    Regierungssprecher: USA würden Teilnahme Moskaus an Koalition gegen IS begrüßen
    Kampf gegen IS: USA wollen Usbekistan ins Boot holen
    Anti-IS-Koalition: Usbekistan lässt USA abblitzen
    Lawrow: Russland und Syriens Nationale Koalition wollen dem Terror Einhalt gebieten
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Waffen, Al Nusra-Front, Al-Qaida, Peter Cook, USA, Syrien