22:27 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)
    7209
    Abonnieren

    Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko hat erklärt, dass die Waffenruhe im Donbass endlich eingehalten wird: Erstmals seit sechs Monaten herrscht Stille an der Trennlinie, allerdings muss Kiew, wie er sagte, allezeit auf Verstöße gegen die Feuereinstellung vorbereitet sein.

    „Seit 00.00 Uhr am 29. August kann ich Stille an der Front feststellen. Gestern, vorgestern und vor zwei Tagen hatten wir keinen einzigen Beschuss“, sagte der Präsident am Mittwoch in Kiew.

    Laut Poroschnko muss die Ukraine jedoch ihre Armee stärken, Kiew müsse „jeden Moment auf einen Verstoß  und einen Angriff“ vorbereitet sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)

    Zum Thema:

    Merkel: Poroschenko hält an Minsker Abkommen fest
    Klimkin: Wahlen in Donezk und Lugansk würden Minsker Abkommen torpedieren
    Poroschenko: Minsker Abkommen verschafften uns Zeit für Nachrüstung
    Lawrow zu Kerry: Kiew soll Minsker Abkommen erfüllen
    Tags:
    Minsker Abkommen, Petro Poroschenko, Ukraine