11:12 01 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3966
    Abonnieren

    Russland arbeitet nach wie vor militärtechnisch mit Syrien zusammen und es gibt kein Embargo für Waffenlieferungen an Damaskus, wie die Außenamtssprecherin Maria Sacharowa sagte.

    „Die Informationskampagne, die jetzt entfaltet wurde, die Veröffentlichungen, in denen Besorgnis um russische Lieferungen oder um die Entsendung von Flugzeugen mit irgendwelchen Gütern zum Ausdruck gebracht wird, – all das zerschellt an der einfachen Tatsache, dass wir nach wie vor militärtechnisch mit Syrien als Staat zusammenarbeiten werden; als ein Land, das Uno-Mitglied ist. Wir haben Verträge mit diesem Staat, sie werden erfüllt. Wir haben Verpflichtungen“, sagte Sacharowa am Donnerstag bei einem Briefing.

    „Ich möchte hervorheben, dass keine Waffenembargos gegen Syrien verhängt worden sind, und wenn es Beschlüsse irgendwelcher einzelner Länder oder Ländervereinigungen waren, so ist es ihr Problem. Ein legitimes Waffenembargo gegen Syrien gibt es nicht. Dementsprechend werden wir alle Verpflichtungen erfüllen, die wir vor diesem Land laut unserer militärtechnischen Kooperation haben“, so die Außenamtssprecherin.

    Seit März 2011 dauert in Syrien ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 200.000 Menschenleben gefordert hat. Den Regierungstruppen stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören. Die bedeutendsten dieser Gruppierungen sind die Terrororganisation Islamischer Staat, die am 29. Juni 2014 ein „islamisches Kalifat“ in den von ihr kontrollierten Territorien ausgerufen hatte, und die Rebellengruppe Dschabhat al-Nusra.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Russishes Militär seit Jahren in Syrien - keine Verstärkung
    Damaskus: Russische Soldaten in Syrien sind Erfindung des Westens
    Bulgarien will russische Frachten für Syrien durchsuchen
    Syrien-Konflikt: USA wollen russische Hilfslieferungen an Assad verhindern
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Embargo, Waffen, Uno, Maria Sacharowa, Syrien, Russland