SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    21889
    Abonnieren

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko rechnet damit, dass auch weitere Länder nach dem Vorbild der Ukraine ihren Luftraum für russische Frachtflüge nach Syrien sperren werden.

    „Wir müssen alles in unseren Kräften Stehende tun, um eine neue, eine weitere Drehung der Spannungsspirale in Syrien zu verhindern“, sagte Poroschenko am Freitag zu Journalisten.

    Poroschenko hat nach eigenen Worten entsprechende Verfügungen erlassen, damit die ukrainische Seite ihren Luftraum für russische Maschinen sperrt, die Waffen und Truppen nach Syrien bringen würden. Allerdings unternehmen russische Luftverkehrsunternehmen bereits seit einem Jahr keine Transitflüge über die Ukraine mehr.

    Wie der ukrainische Premier Arseni Jazenjuk am Donnerstag mitgeteilt hatte, hat er die ukrainische Luftfahrtbehörde Ukraeroruch beauftragt, gemeinsam mit Eurocontrol (Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt – d. Red.) die Kontrolle über mögliche Flüge russischer Flugzeuge nach Syrien zu verschärfen.

    Wie der russische Außenminister Sergej Lawrow am Freitag sagte, setzt  Russland seine Lieferungen von Kriegsgerät nach Syrien fort, um die notwendige Verteidigungsfähigkeit dieses Landes zu sichern.

    Lawrow hatte am Donnerstag bekräftigt, dass sich russische Soldaten schon lange in Syrien aufhielten. „Ihre Präsenz in diesem Land hängt mit den Waffenlieferungen für die syrische Armee zusammen, die die größte Last bei der Bekämpfung des Terrorismus in Form des IS und anderer extremistischer Gruppierungen trägt“, so Lawrow. Ihm zufolge halten sich die russischen Soldaten in Syrien mit dem Ziel auf, die einheimischen Truppen in der Handhabung der russischen Technik zu unterweisen.

    Moskau hat mehrmals die „internationale Koalition“ aufgerufen, mit den syrischen Behörden unter der Schirmherrschaft des UN-Sicherheitsrates bei der Bekämpfung der Terrormiliz IS zusammenzuarbeiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Russland liefert auch weiterhin Waffen an Syrien
    Experte: Westen agiert in Syrien wie Auftragskiller – „Elegante Rache“ Griechenlands
    Moskau: Russische Militärhilfe an Syrien ist nur für Kampf gegen Terror bestimmt
    Welche Waffen schickt Russland nach Syrien? Medien enthüllen
    Tags:
    Humanitäre Hilfsgüter, Eurocontrol, Ukraeroruch, Sergej Lawrow, Arsseni Jazenjuk, Petro Poroschenko, Syrien, Russland, Ukraine