01:28 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Protestaktion in Chisinau am 6. September

    Anti-Regierungs-Demo in Chisinau: „Idee der EU-Integration diskreditiert“

    © Sputnik / Ruslan Shalapuda
    Politik
    Zum Kurzlink
    311290
    Abonnieren

    Die Teilnehmer einer Anti-Regierungs-Kundgebung am Sonntag in Chisinau haben den Rücktritt der moldawischen Regierung gefordert, die die Idee einer europäischen Integration in Misskredit gebracht haben soll.

    Die Aktion war von der Bürgerplattform DA organisiert worden, die für den Rücktritt aller Regierungsmitglieder eintritt. Die Kundgebungsteilnehmer äußerten ihre Enttäuschung darüber, dass die Führung des Landes ihre Forderung nach Reformen nicht erhöht habe.

    In der von den Aktionsteilnehmern beschlossenen Resolution wird der Regierung Misstrauen ausgedrückt und die Absicht bekundet, unbefristete Protestaktionen durchzuführen.

    Vasile Nastase, ein Aktivist der Bürgerplattform DA, hat sich vor den Versammelten für die Bildung „einer ehrlichen und freien Volksregierung“ ausgesprochen, der „redliche, faire und unkorrumpierte Menschen angehören sollen“.

    Die Anti-Regierugns-Aktionen in Moldawien waren in der vorigen Woche gestartet. Die Protestierenden forderten den Rücktritt der Regierung, des Präsidenten, des Generalstaatsanwaltes und des Nationalbank-Chefs sowie vorgezogene Parlaments- und Präsidentenwahlen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moldawien steht am Abgrund – Generalsekretär des Europarates
    Valeriu Strelet neuer Regierungschef in Moldawien
    Neuer Regierungschef Moldawiens für Intensivierung der Beziehungen mit Russland
    Parlamentswahl in Moldawien: Sozialisten liegen vorne
    Tags:
    Protestaktion, Bürgerplattform DA, Moldawien, Chisinau