Widgets Magazine
16:41 19 August 2019
SNA Radio
    Donald Trump

    US-Wahlkampf: Trump holt Clinton fast ein - Umfrage

    © REUTERS / Lucas Jackson
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    4392

    Der republikanische Kandidat um das US-Präsidentenamt Donald Trump hat die Spitzenreiterin bei den Demokraten Hillary Clinton fast eingeholt, wie aus einer am Sonntag veröffentlichten Meinungsumfrage der Zeitung „The Washington Post“ und der Sendeanstalt ABC hervorgeht.

    Laut dieser Befragung würde Trump 43 Prozent der Wählerstimmen bekommen, Clinton könnte mit 46 Prozent der Stimmen der wahlberechtigten Bürger rechnen, sollte die Präsidentenwahl jetzt und nicht wie geplant im November 2016 stattfinden.

    Zugleich unterstützen 51 Prozent der an der Umfrage beteiligten Erwachsenen Clinton, während lediglich 39 Prozent für Trump stimmen.

    Die beiden Kandidaten haben Anhänger nicht nur in „ihrer Partei“, sondern auch in der Gruppe  des Opponenten.

    So würden 14 Prozent der Republikaner für Clinton ihre Stimmen abgeben, während 15 Prozent der Demokraten für Trump votieren würden.

    Unter den unabhängigen Wählern liegt Trump mit einem Abstand von fünf Prozent vorne.

    „The Washington Post“ hat weder die Zahl der Befragen noch den Zeitraum der Umfrage genannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Trump: Man darf Russland und China nie erlauben, sich zu vereinigen
    Trump fordert erhöhte Visa-Gebühren für Mauerbau gegen Mexiko
    Donald Trump: Zehn Milliarden Dollar teure Show
    Trump: Mit Putin muss man sich vertragen
    Tags:
    US-Präsidentschaftswahl 2016, Hillary Clinton, Donald Trump, USA