Widgets Magazine
00:25 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Migranten in Serbien

    Kritik an Flüchtlingspolitik: Marine Le Pen nennt Merkel „Kaiserin“

    © REUTERS / Marko Djurica
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    4443213
    Abonnieren

    Die Chefin der französischen Front National (FN), Marine Le Pen, hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen deren Flüchtlingspolitik scharf kritisiert und vor noch mehr Migranten gewarnt, die nun „bloß wegen Sozialleistungen“ kommen würden.

    © Ruptly .
    Migranten-Krise:„Mama Merkel, hilf uns“

    „Ich werfe der deutschen Kanzlerin vor, ganz Europa eine illegale Einwanderung (…) aufzuerlegen, nachdem sie ihm bereits ihre Finanzordnung auferlegt hat", sagte Le Pen am Dienstagabend im flämischen Parlament in Brüssel nach Angaben der Zeitung „Die Presse“.

    „Wenn Frau Merkel ihre Wahl getroffen hat, werden es zehntausende zusätzliche Migranten sein, die nach Frankreich, Flandern, Italien kommen — nicht um vor Krieg und Massakern zu fliehen, sondern um Sozialleistungen, eine Unterkunft und von unwürdigen Parlamenten bewilligte Hilfen zu bekommen."

    Die französische Politikerin rief dazu auf, die Freizügigkeit im Schengen-Raum sofort auszusetzen. Zugleich kritisierte sie die Entscheidung der deutschen Regierung, wegen des Flüchtlingsandrangs wieder Grenzkontrollen einzuführen: Berlin habe dies getan, „ohne irgendein anderes Land zu verständigen, denn die Kaiserin Merkel muss niemandem Rechenschaft ablegen“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Medien zur Flüchtlingskrise: Merkel hat nicht so schnell Probleme erwartet
    Medien zur Flüchtlingskrise: Krasser Umschlag in Merkels Politik „verblüffend“
    Medien: Merkel bekräftigt Forderung nach Flüchtlingsquoten
    Сrash-Experte: Flüchtlinge sind Katastrophe für Europa
    Tags:
    Migranten, Marine Le Pen, Angela Merkel