SNA Radio
    Manfred Schmidt

    Flüchtlingskrise: BAMF-Chef zurückgetreten

    © AP Photo / Mikhail Metzel
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1281)
    33875

    Mitten in der Flüchtlingskrise ist der Präsident der für die Asylverfahren zuständigen deutschen Bundesbehörde BAMF, Manfred Schmidt, zurückgetreten.

    Nach Angaben des Bundesinnenministeriums bat Schmidt aus persönlichen Gründen um seine Entlassung. Das BAMF steht in der Kritik, weil die Bearbeitung der Asylanträge nicht Schritt hielt mit der steigenden Zahl der Flüchtlinge.

    Die Zahl der Flüchtlinge aus unruhigen Nahost- und nordafrikanischen Staaten steigt rasant. In Deutschland sind seit Jahresbeginn nach Regierungsangaben 450.000 neu angekommene Flüchtlinge registriert worden. Vizekanzler Sigmar Gabriel rechnet mit bis zu einer Million Flüchtlinge in Deutschland im Jahr 2015.

    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1281)

    Zum Thema:

    Kritik an Flüchtlingspolitik: Marine Le Pen nennt Merkel „Kaiserin“
    LINKE-Chef Riexinger: In Flüchtlingsfrage treibt Union ein doppeltes Spiel
    Сrash-Experte: Flüchtlinge sind Katastrophe für Europa
    Flüchtlinge an ungarisch-serbischer Grenze zünden Autoreifen an
    Tags:
    BAMF, Migrationspolitik, Manfred Schmidt, Sigmar Gabriel, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren