16:30 18 Januar 2018
SNA Radio
    Igor Plotnizki, Oberhaupt der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk (Archivfoto)

    Lugansker Republikchef: Integration in Russland unvermeidlich

    © Sputnik/ Valery Melnikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (Winter 2016) (134)
    117510

    Die Integration der „Lugansker Volksrepublik“ (LVR) in Russland ist ein objektiver und unvermeidlicher Prozess, wie das Oberhaupt der LVR, Igor Plotnizki, am Donnerstag in Lugansk bei der Eröffnung einer Rundtisch-Konferenz zum Thema „Wege zur Integration des Donbass in Russland“ sagte.

    „Mit der Waffe in der Hand verteidigen wir das Recht, zusammen mit Russland zu sein, und sind bereit, Wege zur Integration des Donbass in Russland, in die große russische Welt, zu erörtern“, so Plotnizki.

    Kiew tue alles nur Mögliche, um die Integration der DVR („Donezker Volksrepublik“) und der LVR in die Ukraine unmöglich zu machen. Kiew habe kein einziges Mal versucht, einen Dialog mit Lugansk und Donezk aufzunehmen, so Plotnizki.

    „Die Integration der LVR in Russland ist ein objektiver und höchstwahrscheinlich ein unvermeidlicher Prozess, der den ureigenen Interessen und Bestrebungen der Bewohner der Lugansker Region entspricht“, so der Republikchef.

    Themen:
    Lage im Donbass (Winter 2016) (134)

    Zum Thema:

    Donbass wirft Kiew Missbrauch von Waffenruhe zu Truppenverstärkung vor
    Moskau: Kiews Verzicht auf Dialog mit Donbass ist eine Sackgasse
    Poroschenko will neue „Operation“ im Donbass
    Lawrow: Kiew tut alles zur Torpedierung der Wahlen im Donbass
    Tags:
    Lugansker Volksrepublik, Donezker Volksrepublik, Igor Plotnizki, Russland, Donbass, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren