16:54 26 September 2018
SNA Radio
    Wappen der Ukraine

    Kiew korrigiert sich: Westliche Journalisten von Sanktionsliste gestrichen

    © AFP 2018 / Genya Savilov
    Politik
    Zum Kurzlink
    5444

    Die Journalisten aus Großbritannien, Spanien und Deutschland sind aus der am Vortag von den Kiewer Behörden veröffentlichten Sanktionsliste gestrichen worden, wie Swjatoslaw Zegolko, Pressesekretär des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, mitteilte.

    Am Vortag hatte Kiew eine Liste von mehreren hundert Personen veröffentlicht, denen die Einreise in die Ukraine verboten wurde. 

    Gegen die Verhängung von Sanktionen gegen Journalisten protestierte unter anderem Dunja Mijatovic, die OSZE-Beauftragte für die Freiheit der Medien. BBC bewertete die Sanktionen gegen die Journalisten als einen „Ausfall gegen die Medienfreiheit“. 

    Der frühere Chefredakteur der Wochenzeitung "Rheinischer Merkur" und freier Autor der "Zeit"-Beilage "Christ und Welt", Michael Rutz, ist der einzige Journalist aus Deutschland, der auf der Sanktionsliste erwähnt wurde. Ihm, wie auch den anderen natürlichen Personen, gegen die die Sanktionen beschlossen worden waren, wurden demnach Handlungen vorgeworfen, die "die nationalen Interessen, die nationale Sicherheit, die Souveränität und die territoriale Einheit der Ukraine gefährden und die zu terroristischen Aktivitäten beitragen".

    Rutz selbst zeigte sich von dem Einreiseverbot in die Ukraine überrascht. "Ich war noch nie in der Ukraine und habe auch nicht die Absicht, in nächster Zeit dorthin zu reisen", sagte er in einem dpa-Gespräch. "Ich weiß überhaupt nicht, wie ich auf diese Liste komme." 

    Beim Spanier Antonio Pampliega, der ebenfalls auf der Sanktionsliste steht, handelt es sich um einen Journalisten, der im Juli von IS-Terroristen in Syrien entführt wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Journalistenmord in Ukraine: OSZE-Medienbeauftragte fordert dringende Untersuchung
    Moskau wertet Festnahme russischer Journalisten in der Ukraine als Provokation
    Russische TV-Journalistinnen aus Ukraine ausgewiesen
    Ukraine weist erneut russische TV-Journalistinnen aus
    Tags:
    Einreiseverbot, Pressefreiheit, Journalisten, Sanktionen, OSZE, Antonio Pampliega, Michael Rutz, Dunja Mijatovic, Petro Poroschenko, Swjatoslaw Zegolko, Deutschland, Spanien, Großbritannien, Ukraine