SNA Radio
    IS-Kämpfer

    Außenpolitiker: Russland schlägt effektive Anti-IS-Koalition statt fiktiver vor

    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    141114

    Im Unterschied zu den USA, die erfolglose Bombenangriffe auf Positionen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) fliegen, schlägt Moskau nach Worten eines angesehenen russischen Außenpolitikers eine real funktionierende Koalition vor.

    „Je mehr Bomben die USA auf den IS abwerfen, desto schneller rückt dieser Richtung Damaskus vor“, erklärte der Chef des Auswärtigen Duma-Ausschusses, Alexej Puschkow, am Donnerstag in Moskau. Russland sei gewillt, statt fiktiver eine effektive Anti-IS-Koalition zu bilden, schrieb Puschkow im Kurznachrichtendienst Twitter.

    Seit März 2011 dauert in Syrien ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 220.000 Menschenleben gefordert hat. Mehrere Millionen Syrer sind obdachlos geworden. Den Regierungstruppen stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören.

    Die bedeutendsten dieser Gruppierungen sind die Terrororganisation Islamischer Staat, die am 29. Juni 2014 ein „islamisches Kalifat“ auf den von ihr kontrollierten Territorien ausgerufen hatte, sowie die Rebellengruppe Dschabhat al-Nusra.

    Eine einheitliche Front gegen den IS gibt es bislang nicht. Gegen die Gruppierung kämpfen Regierungstruppen Syriens und des Irak, aber auch Kurden sowie libanesische und irakische Schiiten. Die von den USA angeführte internationale Koalition beschränkt sich nur auf Bombenangriffe.

    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)

    Zum Thema:

    Experte: Luftschläge internationaler Koalition Mückenstich für Islamischen Staat
    Russlands Unterstützung für Assad bremst IS-Eroberung von Syrien – Außenpolitiker
    Armeen von Syrien, Irak und kurdische Volkswehr tragen Hauptlast im Anti-IS-Kampf
    Putin verspricht Syrien weitere Waffenhilfe
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Anti-Terror-Kampf, Terrorismus, Al Nusra-Front, Alexej Puschkow, Syrien, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren