Widgets Magazine
17:42 20 Juli 2019
SNA Radio
    Der ukrainischen Nationalistenmiliz Rechter Sektor an der Grenze zur Krim

    Lebensmittelblockade: Rechter Sektor stoppt 200 Trucks an Grenze zur Krim

    © Sputnik / Denis Petrov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    1811174

    Wenige Stunden nach Beginn ihrer Lebensmittelblockade haben Angehörige der ukrainischen Nationalistenmiliz Rechter Sektor bereits rund 200 Lkws an der Grenze zur Krim gestoppt. Das bestätigte der ukrainische Grenzschutz. Die umstrittene Aktion der Nationalisten wird von den Behörden unterstützt.

    „Sie stoppen alle Laster und lassen sie nicht weiter“, teilte Grenzschutzsprecher Oleg Slobodjan am Sonntagnachmittag dem Sender "112 Ukraina" mit. Zuvor hatten die Nationalisten die Straßen zur Krim mit Betonblöcken abgesperrt. Nach Angaben des Senders hat die Polizei für die Nationalisten ein Zeltlager aufgeschlagen und versorgt diese mit Trinkwasser und Lebensmitteln. „Hunderte Sicherheitskräfte sind vor Ort, um für Ordnung sorgen.“

    Die Regierung der Halbinsel, die keine Landverbindung zum russischen Kernland hat, reagiert gelassen auf die Blockade. „Anders als vor einem Jahr sind wir heute nicht mehr an die ukrainischen Lieferungen angewiesen, die jetzt weniger als 20 Prozent betragen“, sagte Vizepremier Michail Scheremet.

    Rossija 1
    Krim. Der Weg in die Heimat

    Die Krim war im März vergangenen Jahres – nach gut zwei Jahrzehnten in der unabhängigen Ukraine – wieder Russland beigetreten, nachdem die Bevölkerung der Halbinsel in einem Referendum mehrheitlich dafür gestimmt hatte. Der Anlass für das Referendum war der Februar-Umsturz in Kiew, bei dem die Opposition Präsident Viktor Janukowitsch entmachtet und eine von Nationalisten geprägte Regierung gestellt hatte. Die neue ukrainische Regierung betrachtet die Krim noch immer als ihr Gebiet und verspricht, die Halbinsel zurückzuholen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Krimtararen verurteilen Kiewer Lebensmittel-Blockade
    „Rechter Sektor“ schließt sich ukrainischer Lebensmittelblockade der Krim an
    Krim macht sich auf ukrainische Lebensmittelblockade gefasst
    Moskau: Ukraine muss sich mit Krim-Verlust abfinden
    Tags:
    Michail Scheremet, Oleg Slobodjan, Ukraine, Krim