17:03 19 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    81073
    Abonnieren

    Die USA brauchen ein Zusammenwirken mit Russland bei der Regelung des Syrien-Konflikts stärker als Russland selbst, wie der russische Außenpolitiker Alexej Puschkow betonte.

    Ohne Zusammenarbeit bei der Lösung des Syrien-Problems werden die USA nicht die internationale öffentliche Meinung auf ihrer Seite sichern, twitterte der Chef des auswärtigen Ausschusses der Staatsduma (Unterhaus). 

    „Die USA brauchen die Zusammenarbeit in der Syrien-Frage stärker als Russland“, so Puschkow. „Ohne diese werden die USA nur eine Nebenrolle spielen und den Kampf um die internationale öffentliche Meinung verlieren.“ 

    Die USA bestehen auf einem Rücktritt von Syriens Präsident Baschar al-Assad und sind deshalb gegen jede Unterstützung für ihn. Moskau hat seinerseits die „internationale Koalition“ mehrmals aufgerufen, mit der syrischen Regierung im Interesse des Kampfes gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ unter der Uno-Ägide zu kooperieren.  Wie Russlands Außenminister Sergej Lawrow erklärte, hat Russland niemals einen Hehl daraus gemacht, dass es der syrischen Regierung im Interesse des Anti-Terror-Kampfes nach wie vor militärtechnische Unterstützung erweisen wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: USA wollen Russland nun mit Spionagedaten gegen IS helfen
    WP: „Harte Kerle aus Kreml“ schlagen Obama in Syrien
    Syrien-Krise: Kerry will alle Seiten in Gespräche über Assads Abgang einbeziehen
    USA wollen Konfrontation mit Russland in Syrien vermeiden
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Uno, Alexej Puschkow, Baschar al-Assad, USA, Russland, Syrien