12:25 20 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    70. UN-Generalversammlung in New York (56)
    331174
    Abonnieren

    Wladimir Putin hat sich in einem Medieninterview für eine internationale Front gegen den Terrorismus stark gemacht. Laut der Einschätzung des russischen Präsidenten bedrohen die Terroristen Millionen von Menschen weltweit.

    „Der Terrorismus stellt für sehr viele Staaten eine Bedrohung dar. Millionen von Menschen leiden durch terroristische Verbrechen“, sagte Putin in einem Gespräch mit US-Journalist Charlie Rose. „Wir stehen alle vor der Aufgabe, diesem Übel mit vereinten Anstrengungen zu begegnen.“

    Das Interview, das Putin im Vorfeld seiner Teilnahme an der 70. UN-Vollversammlung gegeben hat, soll von den Sendern CBS, PBS und Bloomberg TV in voller Länge ausgestrahlt werden.

    Zuvor hatte Putin die westlichen Staaten dazu aufgerufen, im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS), die weite Teile in Syrien und im Irak erobert hat, eigene geopolitischen Interessen beiseite zu legen. Russland liefert Waffen, mit denen die syrische Armee gegen den IS kämpft. Die USA und ihre europäischen Verbündeten, die eine Entmachtung von Syriens Präsident Baschar al-Assad anstreben, stemmen sich gegen die russische Waffenhilfe.

    Die USA drohten Moskau sogar mit Konsequenzen, sollte es im Kampf gegen den IS weiter die Assad-Armee unterstützen und einen Beitritt zur US-geführten Luftkoalition ablehnen. Diese Koalition fliegt seit August vergangenen Jahres Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien und im Irak. In Syrien bombardiert sie ohne Zustimmung der dortigen Regierung. Doch können sich die Luftangriffe der Koalition mit der syrischen Armee, die ganze Städte von den Dschihadisten befreit, nicht an Wirksamkeit messen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    70. UN-Generalversammlung in New York (56)

    Zum Thema:

    USA lehnen Russlands Vorschlag ab, IS auf Terrorliste der Uno zu setzen
    Lawrow: Russland unterstützt nicht Assad, sondern Kampf gegen Terror
    Moskau: Russische Militärhilfe an Syrien ist nur für Kampf gegen Terror bestimmt
    Putin: Russland hilft Syrien mit Waffen und Hilfsgütern
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Terrorismus, Uno-Vollversammlung, Wladimir Putin, Charlie Rose, Baschar al-Assad, Russland, Syrien