02:35 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Ukrainischer Präsident Petro Poroschenko und Bundeskanzlerin angela Merkel

    Gespräch Merkel und Poroschenko bei Uno-Gipfel: Nächstes „Normandie-Treffen“ im Fokus

    © REUTERS / Ukrainian Presidential Press Service/Mykola Lazarenko/Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)
    10480
    Abonnieren

    Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko haben am Rande der laufenden UN-Vollversammlung die Vorbereitung auf den nächsten Gipfel der „Normandie-Vier“ besprochen, berichtet die Webseite des ukrainischen Staatschefs.

    „Die Gesprächspartner erörterten die Vorbereitung auf das Treffen im ‚Normandie-Format‘ in Paris, das für den 2. Oktober angesetzt ist“, heißt es dort.

    Die Kanzlerin betonte zudem, dass die Situation in der Ukraine für die globale Sicherheit von wichtiger Bedeutung sei.

    Während des Gesprächs galt der Vorbereitung zum Start einer umfassenden Freihandels-Zone zwischen der Ukraine und der Europäischen Union ab dem 1. Januar 2016 sowie den Aussichten für visafreie Einreisen ukrainischer Staatsbürger in die EU besonderes Augenmerk.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)

    Zum Thema:

    Ende des Donbass-Konflikts in greifbarer Nähe?
    Präsidentenberater Uschakow: Putin trifft sich in Paris mit Merkel und Hollande
    Osteuropa-Experte: Radikale schwächen Kiews Position vor neuem Normandie-Gipfel
    Moskau: Kiews Verzicht auf Dialog mit Donbass ist eine Sackgasse
    Tags:
    EU, Normandie-Vierergruppe, Petro Poroschenko, Angela Merkel, Deutschland, Ukraine