SNA Radio
    Situation in Donezk

    Poroschenko sieht keinen Bürgerkrieg im Donbass

    © Sputnik / Irina Gerashchenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    70. UN-Generalversammlung in New York (56)
    9312225

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ist der Ansicht, dass es in seinem Land keinen Bürgerkrieg gibt. Das sei kein Bürgerkrieg, das sei kein innerer Konflikt. Das sei eine Okkupation, erklärte er am Dienstag in New York in der 70. UN-Vollversammlung.

    „Russland hat auf der Krim und im Donbass Territorien der Ukraine mit einer Gesamtfläche von rund 44.000 Quadratkilometer besetzt. Millionen Ukrainer müssen in Okkupation leben“, sagte Poroschenko. Moskau habe ein neues leichtsinniges Spiel begonnen, diesmal in der ukrainischen Region Donbass. „Ohne Zweifel handelt es sich um einen aggressiven Krieg gegen mein Land, gegen die Ukraine.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    70. UN-Generalversammlung in New York (56)

    Zum Thema:

    Neue UN-Angaben: Bereits 8000 Tote im Donbass
    Kiew erwartet EU-Hilfe bei Wiederaufbau von Infrastruktur im Donbass
    Poroschenko will neue „Operation“ im Donbass
    Moskau: Kiew stößt Donbass immer mehr ab
    Tags:
    Petro Poroschenko, Krim, Ukraine, Russland, Moskau, Donbass