SNA Radio
    Syrische Streitkräfte

    Parlamentarier zur russischem Lufteinsatz in Syrien: Nur Hilfe für Regierungsarmee

    © Sputnik / Andrey Stenin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    0 554

    Die Streitkräfte Russlands werden im Rahmen eines Lufteinsatzes in Syrien nicht selbständig vorgehen, sondern nur die einheimische Regierungsarmee unterstützen, sagte der Chef des Auswärtigen Ausschusses des Föderationsrates (russisches Oberhaus), Konstantin Kossatschow, am Mittwoch zu Journalisten.

    „Die Operation wird nur aus der Luft geführt. Wir werden das Vorgehen der syrischen Armee unterstützen und nicht selbständig handeln“, so Kossatschow.

    Der Parlamentarier sagte zudem, im Unterschied zu anderen Staaten, die in der Nahost-Region agierten, führe Russland einen Kampf gegen den Terrorismus und strebe dabei keinen Regimewechsel an.

    Die Oberhaus-Mitglieder hatten am Mittwoch dem Antrag von Präsident Wladimir Putin auf den Einsatz der Fliegerkräfte in Syrien zugestimmt. Laut dem Kreml-Verwaltungschef Sergej Iwanow geht es um einen Lufteinsatz Russlands für die Bekämpfung des Terrorismus und den Schutz der nationalen Interessen Russlands.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    US-Botschaft: Putin und Obama einig über Russlands Militäreinsatz in Syrien
    Veteran der Spezialkräfte: Russlands Luftwaffe bekämpft IS effizienter als Koalition
    Kreml: Russland wird alle Verbündeten über Lufteinsatz informieren
    Kreml: Russlands Oberhaus billigt Militäreinsatz im Ausland
    Tags:
    Terrorismus, Konstantin Kossatschow, Russland, Syrien