01:05 30 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    0 651
    Abonnieren

    Der Irak begrüßt die Entscheidung Russlands, Militärgewalt zur Bekämpfung des Islamischen Staates (IS) anzuwenden, und zwar nur innerhalb der Grenzen Syriens, sagte der Chef des Sicherheits- und Verteidigungsausschusses des irakischen Parlaments, Hakim al-Zamli, in einem Telefongespräch mit Sputnik.

    Laut dem Parlamentarier entspricht die Entscheidung über Luftschläge gegen die IS-Stellungen in Syrien den Interessen des Irak.

    „Die wichtigsten IS-Basen befinden sich nämlich in Syrien, sie verschieben Waffen und Extremisten aus Syrien in den Irak“, so Al-Zamli.

    Der Föderationsrat (russisches Oberhaus) hatte zuvor den von Präsident Wladimir Putin beantragten Einsatz der Fliegerkräfte außerhalb des russischen Territoriums einstimmig gebilligt. Diese Entscheidung betrifft den Lufteinsatz gegen Stellungen der Terror-Miliz Islamischer Staat (IS) in Syrien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Experte: Russland schickt 40 bis 60 Flieger und zwei Schutzbataillone nach Syrien
    Parlamentarier zur russischem Lufteinsatz in Syrien: Nur Hilfe für Regierungsarmee
    US-Botschaft: Putin und Obama einig über Russlands Militäreinsatz in Syrien
    Kreml: Russland wird alle Verbündeten über Lufteinsatz informieren
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Wladimir Putin, Hakim al-Zamli, Russland, Syrien, Irak