14:21 28 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    11454
    Abonnieren

    Die Weltgemeinschaft sollte die Entscheidung Russlands unterstützen, die Luftstreitkräfte in Syrien einzusetzen, wie die Sprecherin des Föderationsrates (Oberhaus), Valentina Matwijenko, sagte.

    Diese Maßnahme, so Matwijenko, sei zeitgemäß und notwendig.

    „Ich glaube, dass die absolute Mehrheit der Weltgemeinschaft diese Handlungen Russlands als zeitgemäß und notwendig unterstützen wird. Es werden zwar verschiedene Standpunkte dargelegt, aber das beunruhigt uns nicht, denn wir wissen, dass wir Recht behalten“, so die Föderationsratssprecherin.

    „In dieser Situation konnten wir dem Präsidenten Baschar Assad nicht absagen und weiter zusehen, wie Frauen und Kinder sterben, Geschichts- und Kulturdenkmäler vernichtet werden. Ich glaube, die Zeit ist bereits gekommen, wo wir nicht umhin können zu handeln, wo wir nicht abseits von diesen weltweiten Prozessen bleiben können; und ich bin sicher, dass alle Menschen, die einen klaren Verstand haben, diese unsere Entscheidung mit Verständnis und Unterstützung aufnehmen werden“, fügte sie hinzu.

    Am Mittwoch hat der russische Föderationsrat (Parlamentsoberhaus) auf Antrag von Präsident Wladimir Putin den Einsatz russischer Streitkräfte im Ausland genehmigt. Mit der Bitte um Militärhilfe hatte sich der syrische Präsident Baschar Assad an Russland gewandt.

    Laut dem Chef der russischen Präsidialverwaltung, Sergej Iwanow, geht es ausschließlich um einen Einsatz der russischen Luftstreitkräfte, die Teilnahme russischer Militärs an Landoperationen sei ausgeschlossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Experte: Russland schickt 40 bis 60 Flieger und zwei Schutzbataillone nach Syrien
    Kreml: Luftschläge der USA und Alliierten in Umgehung des Völkerrechts vorgenommen
    Parlamentarier zur russischem Lufteinsatz in Syrien: Nur Hilfe für Regierungsarmee
    US-Botschaft: Putin und Obama einig über Russlands Militäreinsatz in Syrien
    Tags:
    Föderationsrat, Wladimir Putin, Baschar al-Assad, Sergej Iwanow, Valentina Matwijenko, Syrien, Russland