Widgets Magazine
10:27 19 September 2019
SNA Radio
    Luftwaffeneinsatz in Syrien

    Russische Su-25 zerbombt IS-Kommandostelle bei Hama

    Verteidigungsministerium Russlands
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    71404
    Abonnieren

    Die russische Luftwaffe hat in der Nacht zum Donnerstag in Syrien eine Kommandostelle der Terrormiliz „Islamischer Staat“ zerbombt. Nach Angaben des Moskauer Verteidigungsministeriums wurde die Kommandostelle durch Volltreffer völlig zerstört.

    Die Kommandostelle habe am Rande der Ortschaft Al-Latamna unweit von Hama gelegen und sei mit drei Betonschichten geschützt gewesen, teilte der Pressesprecher des Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, am Donnerstag mit. Russische Erdkampfflugzeuge des Typs  Su-25 hätten das Ziel angegriffen und mit Bomben des Typs FAB-500 direkt getroffen, so der Sprecher weiter. Er zeigte Journalisten Bilder des Nachtagriffs, die zeigen, dass die umliegenden Bauten unversehrt geblieben sind.

    Die Kommandostelle einer der IS-Einheiten sei „völlig vernichtet“ worden. Zudem zerstörte die russische Luftwaffe laut Konaschenkow ein Munitionslager des IS südwestlich von Idlib. Um zivile Opfer zu vermeiden, greife Russland nur im Voraus ermittelte Zeile an, die außerhalb von Wohnorten lägen, betonte der Sprecher.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem gestrigen Mittwoch auf Bitte des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad Angriffe gegen die Terrormiliz IS, die bereits weite Teile dieses Mittelmeerlandes kontrolliert. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums sind mehr als 50 russische Flugzeuge und Hubschrauber an der Operation in Syrien beteiligt.

    Das Völkerrecht erlaubt Militäreinsätze in fremden Staaten entweder auf Beschluss des UN-Sicherheitsrats oder auf Bitte der Regierung des betreffenden Landes. Eine von den USA geführte Koalition bombardiert seit September vergangenen Jahres Syrien ohne Zustimmung der dortigen Regierung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Moskau: Keine Bodenoffensive in Syrien geplant
    Syrien: Russland spürt IS-Terroristen mit Satelliten und Drohnen auf
    Russische Marineinfanteristen bewachen Luftwaffenbasis in Syrien
    Angriffe gegen IS: Russland stimmt Ziele mit Damaskus ab
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, FAB-500, Su-25, Baschar al-Assad, Russland, Syrien