02:47 26 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    91574
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat seinen französischen Amtskollegen Francois Hollande über die Militäroperation Russlands in Syrien und über die Tätigkeit des Informations- und Koordinierungszentrums in Bagdad informiert. Das teilte Putins Sprecher Dmitri Peskow am Freitag nach Abschluss des Ukraine-Krisengipfels in Paris mit.

    „Der Präsident betonte, dass Russland bereit ist, Informationen auszutauschen, Handlungen zu koordinieren und weiterhin nach einer Lösung des Syrien-Problems unter Teilnahme aller interessierten Länder zu suchen. Dabei sagte Putin, dass die Operation der russischen Luftwaffe in Syrien in strikter Übereinstimmung mit dem Völkerrecht aufgrund einer Bitte der syrischen Führung durchgeführt wird“, fuhr Peskow fort.

    Putin habe darauf hingewiesen, dass diese Handlungen auf den Kampf gegen Extremisten- und Terrorgruppierungen wie der Islamische Staat oder Dschabhat an-Nusra gerichtet sind. „Die Unterstützung der Offensivhandlungen der syrischen Armee soll laut Putin helfen, die territoriale Integrität des syrischen Staates zu erhalten“, sagte der Sprecher.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Syrien: Alle russischen Luftoperationen in einem Artikel - VIDEO
    Frankreich teilt Russlands Position zur Syrien-Frage nicht - Dialog ist aber möglich
    Cameron will nun mit Russland gegen IS kämpfen
    USA üben Kritik an Russland, bombardieren selber aber Wüste statt IS - Duma-Politiker
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, François Hollande, Wladimir Putin, Syrien