01:45 31 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    752387
    Abonnieren

    Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel ist ein militärischer Einsatz anderer Länder in Syrien notwendig, wobei gleichzeitig aber auch politische Bemühungen seitens Russlands und anderer Länder bei der Lösung der Krise in diesem Land notwendig sind.

    Militärische Bemühungen sind, so Reuters unter Berufung auf die Bundeskanzlerin, in Syrien notwendig, das allein werde jedoch das Problem nicht lösen. Russland, die USA, Saudi-Arabien, der Iran, sowie Deutschland, Frankreich und Großbritannien könnten eine wichtige Rolle bei der politischen Regelung der Krise in Syrien spielen.

    Seit März 2011 dauert in Syrien ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 220.000 Menschenleben gefordert hat. Den Regierungstruppen stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören. Die bedeutendsten dieser Gruppierungen sind die Terrororganisation Islamischer Staat, die am 29. Juni 2014 ein „islamisches Kalifat“ in den von ihr kontrollierten Territorien ausgerufen hatte, und die Rebellengruppe Dschabhat al-Nusra.

    Russland, der Irak, der Iran und Syrien haben bereits ein gemeinsames Informationszentrum in Bagdad eingerichtet, um die Kampfmaßnahmen gegen den IS zu koordinieren. Zu den Hauptfunktionen dieses Zentrums gehören das Sammeln, Überarbeiten, Zusammenstellen und Analysieren der laufenden Daten über die Lage im Nahen Osten in Bezug auf den Anti-IS-Kampf. Das Zentrum soll zudem die Informationen verteilen und den Generalstäben der Mitgliedsländer operativ übermitteln.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Generalstab: Moskau zu Kooperation mit allen Ländern in Syrien bereit
    USA bestätigen: Russland geht in Syrien gegen Terroristen vor – Generalstab
    Generalstab: IS-Terroristen in Syrien versuchen Flucht nach Europa
    Generalstab: Russische Luftwaffe flog seit Mittwoch rund 60 Einsätze in Syrien
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Angela Merkel, Russland, Irak, Iran, Syrien