Widgets Magazine
01:49 22 September 2019
SNA Radio
    Syriens Präsident Baschar al-Assad

    Assad: Vorgehen der internationalen Koalition in Syrien kontraproduktiv

    © AP Photo / SANA, File
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    101394
    Abonnieren

    Als „kontraproduktiv“ hat Syriens Präsident Baschar al-Assad das Handeln der von den USA geführten internationalen Koalition im Antiterrorkampf in Syrien bewertet.

    „Mehr als ein Jahr (nach dem Beginn der Operation – Red.) sehen wir keine Resultate“, sagte er in einem Interview für den iranischen Sender Khabar TV, dessen Text von der syrischen Nachrichten Agentur Sana veröffentlicht wurde. „Im Gegenteil: Wir sehen, dass sie kontraproduktiv war.“

    „Der Terrorismus hat sich geographisch erweitert, die Zahl der neu angeworbenen und Freiwilligen in den Terrororganisationen ist angestiegen“, betonte er.

    Dabei sind die Luftangriffe der syrischen Fliegerkräfte viel massiver als die Luftschläge der Koalition. „Wir sind ein kleines Land, unsere Luftstreitkräfte sind nicht groß. Dennoch unternehmen wir vielfach mehr Angriffe als all diese Länder“, erklärte Assad.

    „Da diese Länder von Anfang an den Terrorismus unterstützt und geschützt haben, können die Handlungen der Operation nicht ernst genommen werden“, fügte er hinzu.

    Sitaution in Syrien
    © AP Photo / Mohammad Hannon
    Die USA bestehen auf einer Absetzung des syrischen Präsidenten und äußern sich deshalb gegen jede Hilfe für ihn. Russland hat seinerseits die „internationale Koalition“ mehrfach aufgerufen, mit den syrischen Behörden im Kampf gegen die Terrormiliz IS unter der Ägide des Uno-Sicherheitsrates zu kooperieren. Wie Russlands Außenminister Sergej Lawrow erklärte, hat Moskau nie Hehl daraus gemacht, dass es die syrische Staatsführung im Kampf gegen den Terrorismus gemäß den bestehenden Verträgen und im Einklang mit dem Völkerrecht weiterhin militärtechnisch unterstützt.

    Auf Bitte von Baschar al-Assad nahm Russland letzte Woche Luftangriffe gegen IS-Positionen in Syrien auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Russische Flugzeuge fliegen 20 Luftangriffe gegen zehn IS-Stellungen in Syrien
    Ägyptens Außenamt: Russischer Lufteinsatz in Syrien hilft bei Terrorausrottung
    Kreml zu Syrien-Situation: Russland wird Spiel von außen aufgezwungen
    SANA: 700 Terroristen ergeben sich den Behörden in Syrien
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Luftangriff, Anti-Terror-Kampf, Terrorismus, UN-Sicherheitsrat, Sergej Lawrow, Baschar al-Assad, USA, Syrien