05:52 20 September 2017
SNA Radio
    Mi-24 in Syrien

    US-Botschafter: Kein Transfer von Aufklärungsdaten mit Russland wegen Hilfe für Assad

    © Sputnik/ Dmitriy Vinogradov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    181504077

    Solange Russland den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad unterstützt, kann die Nato mit Moskau keine geheimdienstlichen Erkenntnisse austauschen, wie der amerikanischen Nato-Botschafter Douglas Lute am Mittwoch mitteilte.

    „Wir haben ja vielleicht gemeinsame Interessen – den IS zu besiegen, doch im Hinblick auf die Unterstützung des Assad-Regimes haben wir keine gemeinsamen Ziele. Es ist offensichtlich, dass die russischen Kräfte im Interesse der Unterstützung Assads handeln, doch die Mitglieder der internationalen Koalition sind der Meinung, dass Assad gehen muss. Solange wir solche Unstimmigkeiten in unseren Zielen haben, sehe ich keine Perspektiven für den Austausch von Geheimdienstdaten“, sagte Lute in einer Sitzung.

    Zuvor hatte das US-Militär dem russischen Generalstab ein Konzept für die zukünftige Kooperation übergeben. Wie der russische Vize-Verteidigungsminister Anatoli Antonow am Dienstag mitteilte, hat der Generalstab in Moskau dem Konzept grundsätzlich zugestimmt. „Leider beschränken die Amerikaner die Zusammenarbeit auf technische Aspekte der Kooperation zwischen den Piloten während der Manöver“, bemängelte Antonow. Russland dagegen habe der US-geführten Koalition vorgeschlagen, auch Aufklärungsdaten über die Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Syrien auszutauschen.

    Vor einer Woche hatte die US-Botschaft in Moskau erklärt, dass die Präsidenten Russlands und der USA ein gemeinsames Interesse am Kampf gegen den Islamischen Staat in Syrien festgestellt hätten. Ebenso hätten beide Staatschefs die Notwendigkeit hervorgehoben, einen Kommunikationskanal der Militärs beider Länder einzurichten, um Missverständnisse zu vermeiden.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit Mittwoch vergangener Woche auf Bitte des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad Angriffe gegen die Terrormiliz IS, die bereits weite Teile von Syrien kontrolliert. In den ersten beiden Tagen flog die russische Luftwaffe nach eigenen Angaben fast 40 Angriffe in Syrien und zerstörte Kommandostellen, Waffen- und Trainingslager sowie andere Anlagen des IS.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    USA und Russland erörtern Konzept für militärisches Zusammenwirken in Syrien
    Russische Luftwaffe der Präzision ihrer Schläge gegen IS in Syrien 100 Prozent sicher
    USA wollen Russland in Syrien Widerstand leisten – Moskau enttäuscht
    Nachteinsätze russischer Luftwaffe gegen IS in Syrien – VIDEO
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, NATO, Douglas Lute, Baschar al-Assad, Syrien, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren