00:47 28 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    101442
    Abonnieren

    Die russische Luftwaffe verstärkt ihre Angriffe in Syrien. In den vergangenen 24 Stunden wurden 60 Objekte der Terrormiliz „Islamischer Staat“ bombardiert, wie der Generalstab in Moskau am Freitag mitteilte.

    Flugzeuge vom Typ Su-34M und Su-25SМ, im syrischen Hmeimim stationiert seien, hätten seit Donnerstag 67 Angriffe geflogen und 60 Anlagen der Terroristen bekämpft, teilte  der russische Vize-Generalstabschef Igor Makuschew mit.

    Russland fliegt seit der vergangenen Woche auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen die Terrormilz IS, die in den letzten Jahren weite Teile Syriens erobert hat. In den ersten sieben Tagen haben russische Jets laut Angaben aus Moskau mehr als 100 Ziele der Dschihadisten zerbombt. Nach der Einschätzung der syrischen Regierung haben russische Bomben schon in den ersten Tagen mindestens 40 Prozent der IS-Infrastruktur zerstört.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Bekämpfung von IS: Überflug russischer Raketen über dem Irak (VIDEO)
    Russische Marschflugkörper treffen IS-Objekte in Syrien vom Kaspischen Meer aus-VIDEO
    Terroristen verlegen Kampftechnik in die Nähe ziviler Objekte - VIDEO
    Nachteinsätze russischer Luftwaffe gegen IS in Syrien – VIDEO
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Anti-Terror-Kampf, Terrorismus, Su-25SМ, Su-34M, Syrien, Russland