06:39 14 November 2019
SNA Radio
    Alexander Lukaschenko

    Lukaschenko als Weißrusslands Präsident wiedergewählt – mit knapp 83,5 Prozent

    © Sputnik / BelTa / Maxim Guchek
    Politik
    Zum Kurzlink
    378310
    Abonnieren

    Der bisherige weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat mit 83,49 Prozent der Wählerstimmen die Präsidentenwahl in seinem Land gewonnen, teilte Lidia Jermoschina, Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission mit.

    Am besten schnitt Lukaschenko im Gebiet Mogiljow ab, wo 88,29 Prozent der Wahlteilnehmer für ihn stimmten, den geringsten Wähleranteil erhielt er mit 65,58 Prozent in Minsk.

    Das Wahlergebnis vom Sonntag war bisher das Beste unter den bisherigen: 1994 stimmten 80,6 Prozent für ihn in der Stichwahl, 2001 erhielt er 75,65 Prozent, 2006 kam er auf 83,0 Prozent und 2010 auf 79,65 Prozent der Stimmen.

    Die bestplatzierte Gegenkandidatin, Tatjana Korotkewitsch, Aktivistin der Oppositionspartei „Sprich die Wahrheit“, erhielt 4,42 Prozent der Stimmen. Der Chef der Liberaldemokratischen Partei, Sergej Gaidukewitsch, erhielt 3,32 Prozent und der Chef der Patriotischen Partei, Nikolai Ulachowitsch 1,67 Prozent der Wählerstimmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin gratuliert Lukaschenko telefonisch zum Geburtstag
    Russland oder Westen? Keine Qual der Wahl für Lukaschenko
    Lukaschenko verfügt Verstärkung der Grenze zur Ukraine
    Lukaschenko warnt vor „ukrainischer Variante“ als Folge von sozialer Schere
    Tags:
    Wahlen, Nikolai Ulachowitsch, Sergej Gaidukewitsch, Tatjana Korotkewitsch, Lidia Jermoschina, Alexander Lukaschenko, Weißrussland