09:00 19 Juni 2018
SNA Radio
    Syrische Armee startet Offensive gegen Terroristen

    Kreml bedauert Ablehnung von Syrien-Dialog durch USA

    © Sputnik /
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    8970

    Die Ablehnung eines Dialogs mit Russland ist für eine schnellstmögliche Rettung Syriens vor dem Islamischen Staat (IS) aus Sicht Moskaus nicht förderlich. Das sei bedauerlich, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Mittwoch in einer Stellungnahme zur Weigerung der USA, mit einer Delegation Russlands über das Syrien-Problem zu verhandeln.

    „Selbstverständlich wird Russland die syrische Armee bei ihrer Offensive (gegen den IS) weiter unterstützen“, sagte der Sprecher.

    Am Dienstag hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow in Moskau mitgeteilt, dass Russland bereit wäre, eine von Regierungschef Dmitri Medwedew geleitete militärische Abordnung in die USA zu entsenden, um Handlungen im Kampf gegen den Terrorismus zu koordinieren. Washington zufolge sehe es keine Möglichkeit, die russische Delegation zu empfangen oder seine eigene nach Moskau zu schicken, sagte Lawrow.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September Raketen- und Bombenangriffe gegen Objekte des Islamischen Staates in Syrien. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ermöglicht der Einsatz moderner Su-34-Bomber Präzisionsschläge gegen den IS auf dem gesamten Territorium Syriens.

    Am 7. Oktober feuerten vier Schiffe der Kaspischen Flottille Russlands 26 Marschflugkörper auf Positionen des IS in Syrien ab. Die Raketen legten rund 1.500 Kilometer über dem Territorium des Iran und des Irak zurück und trafen elf Ziele in Syrien mit einer Genauigkeit von plus-minus fünf Metern.

    Der syrische Botschafter in Russland, Riad Haddad, bestätigte in Moskau, dass die russischen Angriffe ausschließlich auf Objekte bewaffneter Gruppierungen geflogen werden. Die Opposition und die Zivilbevölkerung seien nicht in Mitleidenschaft gezogen. „Die syrische Armee verfügt über genaue Koordinaten von IS-Objekten im Land“, sagte der Diplomat.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Kremlsprecher: Syrien-Operation keine Belastung für russischen Haushalt
    Russische Luftwaffe zerstört zwei IS-Trainingslager in Syrien (VIDEO)
    Ankara will Beziehungen zu Moskau wegen Syrien nicht opfern – Vizepremier
    Syrien-Frage: Spanien und Deutschland rufen Russland und USA zur Kooperation auf
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Opposition, Su-34, Sergej Lawrow, Moskau, Syrien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren