19:13 29 März 2017
Radio
    Landkarte

    Französischer Forscher: USA narren die ganze Welt mit falschen Syrien-Karten

    © Sputnik/ Ministry of Defence of the Russian Federation
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    514034050510

    Ihre Vorwürfe, Russland greife nicht den IS, sondern „gemäßigte“ Assad-Gegner in Syrien an, begründen die USA mit verfälschten Landkarten - dies behauptet der französische Islamforscher Olivier Hanne von der Universität Aix-Marseille.

    In seinem Beitrag in der Pariser Zeitschrift „Valeurs actuelles“ schreibt Hanne, dass die Landkarten, mit denen Weltmedien über die Kräftekonstellation in Syrien berichten, vom Institute for the Study of War (ISW) gezeichnet worden seien. „Diese Denkfabrik wurde 2007 mit dem Ziel ins Leben gerufen, unter dem Deckmantel objektiver strategischer Studien die US-Kriegsdiplomatie zu rechtfertigen.“

    Die Syrien-Karten aus ISW-Produktion, die die jeweiligen Kontrollgebiete der Regierung, der Kurden, der Rebellen und der IS-Terroristen mit verschiedenen Farben kennzeichnen, „verharmlosen den Einfluss des Islamischen Staates“. Einige der Gebiete, in denen seit langem die IS-Terroristen herrschten, seien auf diesen Karten nicht als solche dargestellt, so der Experte.

    Daher sei beim Umgang mit der amerikanischen Kartenzeichnung für Syrien und Irak Vorsicht geboten. Diese Karten bagatellisierten die Gefahren in den Gebieten, die laut ISW-Darstellung von Rebellen kontrolliert werden. Denn in Wirklichkeit befänden sich dort „unendliche Horden von Dschihadisten“. Bei diesen handle es sich entweder um Al-Nursa-Terroristen oder um jene „Rebellen, die vom US-Militär geschult worden waren und danach samt westlichen Waffen zu den Islamisten übergewechselt sind.“

    Russland fliegt seit dem 30. September auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS, der in den letzten Jahren weite Teile Syriens erobert hatte. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits Hunderte Ziele zerbombt und mindestens 300 Dschihadisten getötet. Mit den Angriffen will Moskau die syrische Regierungsarmee im Kampf gegen die berüchtigte Terrormiliz unterstützen. In der vergangenen Woche konnten die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad eine große Offensive beginnen und mehrere Orte von den Dschihadisten befreien.

    Die USA und ihre Verbündeten, die Syrien ohne Zustimmung der Regierung in Damaskus und ohne sichtbare Ergebnisse bombardieren, beschuldigen Russland, „falsche“ Ziele anzugreifen. Das russische Verteidigungsministerium widerlegt das, indem es täglich neue Videos der Angriffe gegen den IS vorstellt.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Russische Flugzeuge greifen weitere 32 IS-Ziele in Syrien an
    Anti-IS-Kampf in Syrien: Russland fliegt neue Angriffe
    Verteidigungsamt: Su-30-Jäger Teil der russischen Fluggruppe in Syrien
    Russische Luftwaffe attackiert in der Nacht weitere 53 IS-Objekte in Syrien (VIDEO)
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • Eddy SnowmanAntwort anNiko Bellic(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Niko Bellic,

      "ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Vanessa irgendwelche nennenswerten Qualitäten hat."
      sehen Sie es doch mal positiv - sie hat eine große Klappe und (mangels Gehirn) viel Platz im Kopf ;)
    • avatar
      NilsMuc79Antwort anvanessa(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      vanessa,

      mach doch mal die Augen auf, dann siehst auch dass das hat ein Franzose von sich gegeben hat und kein Russe.
      Du scheinst auch bei anderen Themen das Problem zu haben. Mit verschlossenen Augen durchs Leben und dann anderen erzählen wollen was du gesehen hast. Lass das lieber...
    • Kurt Antwort anvanessa(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      vanessa, hi Vanessa du altes Luder.
      Du bist in wirklichkeit ein geiler kleiner BND Beamter oder VVS Agent mit dicken Eiern.
    • avatar
      At_Tiffany
      So ein Quatsch!

      Die USA bombardieren den IS nicht, sondern werfen Munition und Nachschub ab und überfliegen dabei syrisches Staatsgebiet ohne die Genehmigung der syrischen Regierung.
    • Jens E
      Selbst in seriöseren Syrien-Artikel werden im Mainstream diese ISW Syrien Karten verbreitet , die den Russen unterstellen soll , sie würden keine fundamentalistischen Extremisten bekämpfen ! Damit will man wohl den Leser vom Artikel wieder ablenken.

      www.srf.ch/news/international/syrien-und-der-westen-ein-nahost-kenner-klagt-an
    • avatar
      At_TiffanyAntwort anJens E(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Jens E,

      alles Nebensache, wie der Aussenminister Russlands, Lawrow, anmerkte: "Ein Mensch ohne Uniform, der aussieht wie ein Terorist und um sich schiesst ist ein Terrorist!" Und Punkt.

      Es gibt keine "guten" und "schlechten" Terroristen, es gibt nur Terroristen und die gehören ausgemerzt und Punkt, auch wenn Sie im Sold und Dienst der USA stehen.
    • avatar
      baijardo
      Putins Propaganda ähnelt der der Krim. Wir haben damit nichts zu tun, dass sind alles Einheimische. So läuft jetzt hier die Faschistische Propaganda für die Dumpfbacken weiter ab.
    • Ambuya
      "Daher sei beim Umgang mit der amerikanischen Kartenzeichnung für Syrien und Irak Vorsicht geboten."

      Na ja - Vorsicht... Geht doch ganz einfach: Das was die sagen oder sonstwie publizieren einfach umdrehen und man hat die Tatsachen auf dem Punkt.
    • Kurt
      Na wenn die USA schon Karten manipuliert , und dies wird von einem NATO Partner behauptet, dann ist das bei MH17 vielleicht auch der Fall. Überall manipulieren die USA.
      Gold, Dollar, Aktien ............
    • avatar
      navigador
      DAS LÜGENGESCHWAFEL VON "GEMÄSSIGTEN" TERRORISTEN KANN MAN SOWIESO VERGESSEN! WAS SOLL DAS SEIN "GEMÄSSIGTER" TERRORIST? EINER, DER DIE OPFER NUR `BISSCHEN TOT´ MACHT, STATT GANZ? SCHLUSS MIT DER VERBLÖDUNG!
      DIE WAHRHEIT IST: DIE "GEMÄSSIGTEN", DAS IST DIE "AL-NUSRA"-FRONT! DIE IST NOCH 1000-MAL SCHLIMMER UND BRUTALER WIE DER IS!
    • Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hihardt,
      ach sollte ich das? :o)
      Wie heißt denn die Liga?
    • TeslaAntwort anJens E(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Jens E,
      Aber bitte, seit wann sind die SRF nachrichten seriös?
      Die berichten oft ganz absurde Sachen, die nachgewiesen falsch sind und erfinden oft ihre eigene Geschichten. Somit ist der Nobelpreisträger Obama nach wie vor heilig. Und wenn putin ein handelsabkommen mit irgend einem land abschliessen will, dann ist das höchst fragwürdig und gegen den Westen gerichtet. Das wird oft sogar mit den, aus der Luft gegriffenen, Aussagen irgend eines Amerikaners wie MC Cain oder Hilary Clinton belegt und somit muss es stimmen.

      Beispiel 1:
      Letzte woche sind etwa 500 wütende albanische Hooligans, nach dem Fussballspiel in Zürich, vor einem serbischen Restaurant erschienen und die Serben mit Steinen und Flaschen beworfen. Auf dem Video sieht man die ca. 20 Serben panisch über die Stühle und Tische wegrennen. Die SRF Schlagzeile dazu: Die Serben und Albaner sind aufeinander geraten. Die Serben werden als erste genannt da sie schon seit den neunziger Jahren beim SRF die "Bösen" sind. Wenn ein Kosovoalbaner jemanden in der Schweiz umbringt, dann heisst es nicht "ein albaner hat jemanden umgebracht" sondern "ein brutaler serbischer Staatsmann hat auf bestialische weise durch Mord die ganze Gegend in Angst versetzt". Da wird ignoriert dass die Schweiz Kosovo anerkannt hat.
      Aber wenn ein Albaner (egal ob aus Albanien, Kosovo, Nordserbien, Montenegto oder Mazedonien) eine gute tat begeht, dann wird er als das Gesicht eines jungen, netten und multikulturällen States (fast alle Serben, Roma und andere minderheiten wurden systematisch vertrieben und in nur 3 Tagen 148 Kirchen verbrannt, die zum teil aus dem 7-8 Jahrhundert stammen. Kosovo besteht heute aus 95% rein albanischer Bevölkerung), der gerade wirtschaftlichen Aufschwung erlebt.
      Dabei herscht dort das US gesetz des stärkeren, Drogenmafia, Organ- und Menschenhandel. Es gibt dort kein einziges unternehmen das legal positive Bilanz aufweist aber SRF sieht es gerne durch die rosaroten Brillen.

      Beispiel 2:
      Russland ist auch immer böse. Sogar wenn nach den Waldbränden in Russland nach nur einem Jahr alle verbrannten Häuser auf Staatskosten neu gebaut wurden, und so gut sind dass andere Leute in dieser Gegend eigene Häuser anzünden um neue zu bekommen....trotz dem ist es für SRF nicht gut genug da die neuen Häuser nicht mit schweizer Qualität gebaut wurden und bestimmt steht einen böser Plan Putins dahinter um die paar Tausend Neuhäuser-Eigentümer auf seine Seite zu ziehen und ihre Stimmen zu sichern. :)
    • EarnieAntwort anTesla(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Tesla, das sie immer auf ihr geliebtes kosovo zu sprechen kommen... das ist nämlich noch eher osmanisch/muslim als das die Krim russisch ist. nur mal im vergleich. die krim war in den letzten 500 Jahren gerade mal 230 Jahre russisch/orthodox (hab da netterweise sogar die 100 Jahre unter sowjetischer und ukrainischer, d.h. nicht russischer kontrolle mit einbezogen, das kosovo war im gleichen Zeitraum 410 Jahre osmanisch-muslimisch. also wenn sie hier bekanntlich auch die Meinung vertreten, dass die Krim schon "immer" russisch war, dann war das Kosovo nach gleichem Masstab aber auch schon immer muslimisch ;)
    • avatar
      baijardo
      Die Russische Propaganda kennt keine Grenzen.
    • Antwort anvanessa(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      vanessa, rrr... wenn du so aussiehst nehm ich dich sofort. Von Politik hast Du ja keine Ahnung, also gibt's nur eins was wir zusammen machen können, während Du den Schnabel hälst. :-)
    • ABC Warrior
      Pipi Langstrumpf ist halt auch in den USA sehr populär bzw. eine Lebensphilosophie.
    • avatar
      rikasulke
      Alles ist gefälscht heute! Nicht nur Schecks! Oder Aktienpakete! Auch Rentenpapiere! Ebenso Landkarten! Bei der Präzision, mit der die USA bisher auf der ganzen Welt Kriege entwickelt, geplant und verloren haben, gibt es nur eine einzige Erklärung! Die Karten sind falsch! Sie müssen falsch sein, wenn im Zentrum Syriens plötzlich der Leser und Studierende Flusskrümmungen aus dem Amazonasgebiet entdeckt!
    • avatar
      fehu001
      ääähmmm

      wie war das doch gleich mit der VW-Affäre???

      Jaja, wenn man im Glashaus sitzt, sollte man nicht mit Steinen werfen
    • avatar
      fehu001Antwort anNiko Bellic(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Niko Bellic, doch sie ist eine liebe nette Dame von 80 Jahren und hat 4 Enkelkinder.
    • avatar
      Frohhaalu
      das die amerikaner mit gefälschten material arbeiten das dürfte jedem seid dem irakeinmarsch bewusst sein und denoch werden sie von der westlichen welt bedinungslos unterstützt,es gibt zwar einige kritische bemerkungen ab und an aber diese bleiben ohne folgen-
    neue Kommentare anzeigen (0)