04:14 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Kämpfer der Terrorgruppierung Islamischer Staat

    Putin: bis zu 7.000 IS-Mitglieder stammen aus GUS-Ländern

    © AP Photo/
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    0 695

    Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ zählt in ihren Reihen bis zu 7.000 Mitgliedern, die aus GUS-Staaten stammen, wie Russlands Präsident Wladimir Putin am Freitag bei einer Sitzung des Rates der GUS-Staatschefs mitteilte.

    „Ich möchte die gewachsene Aktualität des Zusammenwirkens beim Widerstand gegen den internationalen Terrorismus auch im Rahmen unserer Gemeinschaft betonen“, sagte Putin. „Laut unterschiedlichen Schätzungen stammen bereits 5.000 bis 7.000  IS-Mitglieder    aus Russland und anderen GUS-Staaten. Wir können es natürlich nicht zulassen, dass sie die Erfahrungen, die sie heute in Syrien sammeln, später bei uns zu Hause anwenden.“

    Zugleich verwies er darauf, dass Russlands Fliegerkräfte bereits substantielle Ergebnisse in Syrien erzielt haben. „Vernichtet wurden dutzende von Kommandozentralen und Munitionslagern, hunderte von Terroristen sowie eine große Menge an Kampftechnik. Dabei setzen wir uns stets für die Bildung einer maximal breiten Koalition zum Widerstand gegen die Extremisten und Terroristen ein.“

    Der Text von Putins Rede wurde am Freitag auf der Kreml-Webseite veröffentlicht.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    „Unsichtbarer Scheich“: Wer ist Abu Bakr al-Baghdadi?
    FBI: Immer mehr amerikanische Jugendliche wollen IS in Syrien unterstützen
    IS schult in Afghanistan Kämpfer aus Russland - russisches Außenamt
    Russlands Sicherheitsratssekretär: Zustrom neuer IS-Kämpfer ist nicht zu stoppen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Terrorismus, GUS, Wladimir Putin, Syrien, Russland