08:59 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Bombenangriff auf Krankenhaus in Afghanistan

    Angriff auf Klinik: "Ärzte ohne Grenzen" fordert von Obama unabhängige Ermittlung

    © AP Photo/ Médecins Sans Frontières
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 482

    Nach dem amerikanischen Bombenabgriff auf das Krankenhaus im afghanischen Kundus bittet die "Ärzte ohne Grenzen" (MSF) US-Präsident Barack Obama um eine unabhängige Untersuchung. Die internationale Hilfsorganisation sieht den Bombenangriff, bei dem 24 Ärzte und Patienten getötet wurden, als Völkerrechtsbruch und Kriegsverbrechen an.

    Bombenangriff auf Krankenhaus in Afghanistan
    © AP Photo/ Médecins Sans Frontières
    Eine entsprechende Petition der "Ärzte ohne Grenzen" an Obama auf change.org haben bereits mehr als 17.000 Menschen unterschrieben. „Eine unabhängige und unparteiliche Untersuchung tut Not, um diese grausame Attacke auf die Klinik aufzuklären“, sagte Jason Cone, MSF-Exekutivdirektor in New York. „Wir rufen Barack Obama dazu auf, einer Untersuchung durch die Internationale Humanitäre Ermittlungskommission unverzüglich zuzustimmen.“

    Die "Ärzte ohne Grenzen" hatte bereits am 7. Oktober die USA aufgerufen, die unabhängige Untersuchungsgruppe ermitteln zu lassen, erhielt jedoch keine Antwort.

    Die US-Luftwaffe hatte die MSF-Klinik in Kundus in der Nacht zum 3. Oktober bombardiert, als sich dort 200 Menschen aufgehalten hatten. Bei dem tödlichen Bombardement kamen 24 Menschen ums Leben, darunter mehrere Kinder. Das US-Militär sprach von einem „Versehen“. Doch laut Medienberichten griff die US-Luftwaffe die Klinik bewusst an, weil sie dort pakistanische Taliban-Kämpfer vermutete.

    UN-Generalsekretär Ban Ki Moon forderte rasche und unvoreingenommene Aufklärung. Das Weiße Haus teilte mit, dass das Pentagon und die Nato die Untersuchung eingeleitet hätten.

    Russlands Außenamt bezeichnete den Bombenangriff auf das Krankenhauses im nordafghanischen Kundus als schreienden Verstoß gegen das Völkerrecht, berichtete das Nachrichtenportal whattheysayaboutusa.com. Obwohl MSF dem US-Militär die Koordinaten des Krankenhauses im nordafghanischen Kundus übermittelt hatte, um eventuelle Schläge zu verhindern, wurde es von der US-Luftwaffe angegriffen, so die Außenamtssprecherin Maria Sacharowa. Russland forderte eine sofortige Untersuchung und die Bestrafung der Schuldigen an der Tragödie.

     

    Zum Thema:

    Kundus-Horror: Ärzte mussten Patienten auf OP-Tisch im Stich lassen
    USA übernehmen Verantwortung für Bombenangriff auf Krankenhaus in Kundus
    Bombenangriff auf Krankenhaus in Kundus: Menschen lebendig in ihren Betten verbrannt
    Kundus: Ärzte ohne Grenzen bitten Russland um Hilfe
    Tags:
    Ärzte ohne Grenzen, Pentagon, NATO, Jason Cone, Ban Ki-moon, Barack Obama, Kundus, Afghanistan, USA