20:47 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Baschar al-Assad und Wladimir Putin

    Syriens Präsident al-Assad besuchte Moskau und traf sich mit Präsident Putin

    © Sputnik / Alexei Druzhinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    16721

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat sich Dienstagabend Moskau besucht und mit Russlands Präsident Wladimir Putin getroffen, teilte der Kreml-Pressesprecher Dmitri Peskow mit.

    „Gestern Abend kam der syrische Präsident Baschar al-Assad zu einem Arbeitsbesuch nach Moskau. Hier fanden seine Gespräche mit Russlands Präsident Wladimir Putin im engen und erweiterten Kreis statt“, so Peskow.

    An den Verhandlungen nahmen Spitzenvertreter der russischen Regierung teil. Die Gespräche dauerten ziemlich lang, der Themenkreis sei klar, fügte er hinzu.

    "Es ging natürlich um den Kampf gegen terroristische Extremistengruppen, um eine Fortsetzung des russischen Lufteinsatzes sowie die Unterstützung des Vormarsches der syrischen Regierungstruppen“, so Peskow weiter. Putin sei über die Lage in Syrien sowie über die Zukunftspläne eingehend informiert worden. Auch verschiedene Aspekte weiterer bilateraler Beziehungen seien besprochen worden.

    Er ging dabei nicht darauf ein, ob auch die Zukunft von Präsident Baschar al-Assad erörtert wurde.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Freie Syrische Armee soll gemeinsam mit Assad-Truppen gegen IS kämpfen
    Nach Treffen von Putin und Obama: Westen ändert Haltung zu Assad
    Putin: Moskau rechnet mit Assads Bereitschaft zu einem Dialog mit der Opposition
    Putin rechnet mit aktiver und flexibler Haltung Assads bei Lösung der Syrien-Krise
    Tags:
    Dmitri Peskow, Baschar al-Assad, Wladimir Putin, Syrien, Russland