15:46 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Gespräch Putin-Assad am 20. Oktober 2015 in MoskauSyriens Präsident Baschar al-Assad und Russlands Präsident Wladimir Putin, Moskau, den 20. Oktober 2015

    Assad: Russlands Eingreifen verhinderte Ausbreitung von Terrorismus

    © Sputnik / Alexei Druzhinin © Sputnik / Alexei Druzhinin
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    91253

    Wäre Russlands Eingreifen in Syrien ausgeblieben, hätte der Terrorismus nach den Worten von Syriens Präsident Baschar al-Assad noch größere Territorien erfasst. Das betonte er auch am Dienstagabend bei seinen Verhandlungen mit Russlands Präsident Wladimir Putin, teilt die Kreml-Webseite mit.

    „Ich möchte erneut dem russischen Volk für die Hilfe danken, die er unserem Land erweist, und die Hoffnung äußern, dass wir einen Sieg über den Terrorismus erringen und weiterhin gemeinsam im Interesse der Wiederherstellung des Landes in wirtschaftlicher und in politischer Hinsicht sowie in der Hinsicht der friedlichen Koexistenz von allen  handeln werden“, wird der syrische Präsident auf der Webseite des Kremls zitiert. 

    Wie Assad dabei betonte, erfolgt die Hilfe Russlands bei der Antiterror-Operation in Syrien im Rahmen des Völkerrechts. Er dankte der Staatsführung Russlands für die Hilfe bei der Verteidigung der Einheit und der Unabhängigkeit Syriens. „Das Wichtigste besteht darin, dass dies im Rahmen des Völkerrechts geschieht“, erklärte er.

    An den Verhandlungen nahmen Russlands Außenminister Sergej Lawrow und Verteidigungsminister Sergej Schoigu teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Putin: Syrien allein im Kampf gegen den Terror – Ergebnisse positiv
    Militär: Immer mehr Söldner reihen sich ins Terrornetzwerk Islamischer Staat
    Russlands Militäreinsatz zwingt IS-Terroristen zum Rückzug
    Putin: Terroristen in Syrien wollen in andere Regionen expandieren
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Wladimir Putin, Baschar al-Assad, Sergej Lawrow, Sergej Schoigu, Russland, Syrien