01:31 22 Juli 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Putin: Ex-Sowjetbürger beim IS in Syrien – Rückkehr verhindern

    © Sputnik / Sergei Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    121101

    Mindestens 4.000 ursprünglich aus den ehemaligen Sowjetrepubliken stammende Menschen kämpfen zurzeit in Syrien gegen die Regierungstruppen, wie Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen mit seinem syrischen Amtskollegen Baschar Al-Assad sagte.

    „Man darf nicht zulassen, dass diejenigen, die aus der ehemaligen Sowjetunion stammen und Kampferfahrungen bei Terroristen in Syrien gesammelt haben und von ihnen ideologisch bearbeitet worden sind, nach Russland zurückkehren“, zitiert die Kreml-Webseite am Mittwoch den Präsidenten Putin.

    Der syrische Präsident Al-Assad hatte am Dienstagabend seinen Amtskollegen Wladimir Putin in Moskau besucht.

    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Tschetschenien-Chef Kadyrow: Rückkehrenden IS-Kämpfern die Einreise verweigern
    Dutzende Russen kämpfen in IS-Reihen - Vizeaußenminister
    Putin: bis zu 7.000 IS-Mitglieder stammen aus GUS-Ländern
    IS schult in Afghanistan Kämpfer aus Russland - russisches Außenamt
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Anti-Terror-Kampf, Baschar al-Assad, Wladimir Putin, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren