18:09 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Treffen Putin-Assad

    Nach dem Moskau-Besuch: Assad zurück in Damaskus

    © Sputnik / Alexei Druzhinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    1730

    Nach seinem Besuch in Moskau ist der syrische Präsident Baschar al-Assad am Mittwoch bereits wieder in Damaskus eingetroffen, wie die Agentur „France Press“ unter Berufung auf eine Quelle aus der syrischen Präsidialverwaltung berichtet.

    „Der Besuch in Moskau fand am Dienstag statt, heute ist er (der syrische Präsident – d. Red.) wieder in Damaskus“, wird die Quelle zitiert.

    Bei seinem kurzfristigen Besuch in Moskau führte Assad Verhandlungen nur mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin, wie Syriens Botschafter in Moskau, Riad Haddad, gegenüber „Sputnik“ erklärte.

    „Der Besuch des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad in Moskau war kurzfristig. Es fand nur ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin statt, bei dem die beiden Staatschefs die Krise und die militärisch-politische Lage in Syrien besprachen“, sagte Haddad.

    Der Botschafter bezeichnete den Besuch als „routinemäßig“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Abgeordnete am Donnerstag in Syrien: Verhandlungen mit Assad geplant
    Assad: Jedem militärischen Handeln folgen politische Schritte
    Assad: Russlands Eingreifen verhinderte Ausbreitung von Terrorismus
    Syriens Präsident al-Assad besuchte Moskau und traf sich mit Präsident Putin
    Tags:
    Syrien-Krise, Baschar al-Assad, Wladimir Putin, Syrien, Russland