15:11 08 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    51013
    Abonnieren

    Das irakische Parlament soll bis Ende Oktober über einen Antrag an Russland auf Unterstützung der irakischen Armee im Kampf gegen die Terror-Miliz Islamischer Staat abstimmen.

    Der Ex-Sicherheitsberater und Abgeordnete von der schiitischen Koalition „Gesetzesstaat“ Mowaffak al-Rubaie sagte gegenüber der Agentur Sputnik, er rechne damit, dass diese Initiative von der Parlamentsmehrheit unterstützt werde. „Egal, ob die sunnitische und die kurdischen Fraktionen  zustimmen werden oder nicht, das ändert nichts an der Sache. Wir besitzen eine genügende Kraft im Parlament“, so der Abgeordnete.

    Sollte diese Initiative von der Parlamentsmehrheit unterstützt werden, werde die irakische Regierung dem Beschluss des Parlaments Folge leisten müssen, so Mowaffak al —Rubaie.

    Der stellvertretende russische Verteidigungsminister Anatoli Antonow hatte zuvor geäußert, dass der irak an Russland noch keine Bitte um militärische Hilfe gerichtet hat, wie sie für Syrien geleistet werde. Sollte ein diesbezüglicher offizieller Antrag eingehen, werde dieser ordnungsgemäß geprüft, so Antonow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Anti-IS-Kampf: Irak wehrt sich gegen US-Druck
    Kampf gegen IS: Irak bittet Russland vorerst nicht um militärische Hilfe
    Lawrow: Russlands Hilfe für irakische Kurden nur mit Zustimmung Bagdads
    Brücke in Italien eingestürzt – Video
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Mowaffak al-Rubaie, Irak