14:05 11 Dezember 2018
SNA Radio
    Kuba und USA

    Vizepremier: Kuba bleibt politisch und wirtschaftlich von USA unabhängig

    © Flickr/ Day Donaldson
    Politik
    Zum Kurzlink
    5645

    Trotz der Wiederaufnahme von diplomatischen Beziehungen zwischen Havanna und Washington wird Kuba politisch und wirtschaftlich nie von den USA abhängig sein, erklärte der Vizevorsitzende des kubanischen Ministerrates, Ricardo Cabrisas.

    Beziehungen zwischen USA und Kuba
    © REUTERS / Jonathan Ernst
    „Kubas Politik ist diesbezüglich eindeutig“, sagte Cabrisas bei einem Treffen mit der Vorsitzenden des russischen Föderationsrates, Valentina Matwijenko.

    Der Durchbruch in den Beziehungen zwischen den USA und Kuba gelang Anfang Juli, als die Staatschefs die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen verkündeten, rund 54 Jahre nach deren Abbruch. Am 20. Juli wurden die Botschaften der beiden Länder in Havanna und Washington wiedereröffnet.

    Cabrisas zufolge gab Obama deutlich zu verstehen, dass die USA ihre Kuba-Politik ändern wollen, nicht aber Washingtons Ziele auf der Insel.

    „Das Ziel bleibt, die kubanische Revolution zu stürzen. Wir sind uns diesbezüglich im Klaren“, unterstrich der Vizepremier. Es gebe diplomatische Beziehungen zwischen Havanna und Washington, es fehle jedoch an deren Normalisierung.

    „Es wird sie auch nicht geben, solange politische Momente wie die Aufhebung der Blockade, die Rückgabe des US-Stützpunktes Guantanamo und die Einstellung der Sabotagetätigkeit, die mithilfe von im Lande aktiven Gruppierungen erfolgt, ungeregelt bleiben“, schloss Cabrisas.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pentagon plant keinen Abbau der Guantanamo-Basis
    Castro: Keine guten Beziehungen zu USA ohne Rückgabe von Guantanamo
    USA und Kuba wollen bis Dezember regelmäßige Flugverbindung herstellen
    Fidel Castro erinnert an Riesenschuld der USA gegenüber Kuba
    Tags:
    Diplomatie, Revolution, Föderationsrat, Valentina Matwijenko, Ricardo Cabrisas, Barack Obama, Guantanamo, USA, Kuba