05:02 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Vizebundeskanzler Sigmar Gabriel

    Gabriel in Moskau: „Wichtiges Signal für anderen Umgang mit Russland“ – Rahr

    © REUTERS/ Axel Schmidt
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 676

    Der jüngste Moskau-Besuch von Vizebundeskanzler Sigmar Gabriel ist nach Ansicht des Russland-Experten Alexander Rahr ein wichtiges Signal, dass Deutschland wieder eine Partnerschaft mit Russland suche.

    „Den Besuch von Gabriel kann man gar nicht überbewerten“, meint er  im Interview für Sputniknews. Gabriel habe viel Mut und Offenheit im Umgang mit Russland gezeigt und ein offenes Gespräch mit Wladimir Putin geführt sowie in Aussicht gestellt, dass die Sanktionen vielleicht verschwinden können. „Das ist ein ganz wichtiges Signal an Russland und die EU, dass Deutschland bereit ist, viel mehr zu machen als einige andere Staaten. Er hat sich eindeutig positioniert für Deutschland als den Staat, der eine Partnerschaft mit Russland wieder sucht“, so Rahr.

    Am Mittwoch hatte sich Gabriel mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen. Am Donnerstag stand ein Treffen mit Russlands Energieminister Alexander Nowak auf dem Programm. Gabriels Russland-Besuch deckte somit politische sowie Energie- und Wirtschaftsfragen ab, betont er.

    In Bezug auf die Syrien-Krise habe Gabriel, anders als es die deutsche Presse tue, für diese Art von Zusammenarbeit zwischen Europa und Russland eine Lanze gebrochen, um die Lage in Syrien zu stabilisieren und den Flüchtlingsstrom nach Europa einzudämmen.

    Russland-Experte und Gazprom-Berater Rahr sei sich ganz sicher, dass die Energiepartnerschaft zwischen Deutschland und Russland vertieft werde. „Ohne Zusammenarbeit mit Russland wird die Energiesicherheit in Europa nicht stärker werden, nur schwächer“, sagt Rahr.

    Der Besuch habe klar gemacht, dass nicht nur die deutschen Konzerne, sondern auch die deutsche Politik hinter dem Pipeline-Projekt Nord Stream stehen. Wichtig sei dabei, dass in diesem Zusammenhang die Sanktionen aufgehoben werden, fügt er hinzu.

    Zum Thema:

    Deutschland und Europa könnten große Rolle in Syrien spielen - Gabriel
    Gabriel gegen Einmischung von Politik in Gasprojekt Nord Stream-2
    Putin trifft sich am Mittwoch mit Vizekanzler Gabriel
    Tags:
    Sanktionen, Gazprom, Alexander Rahr, Alexander Nowak, Wladimir Putin, Sigmar Gabriel, Russland, Deutschland