23:04 22 November 2017
SNA Radio
    Vor der italienischen Küste sind viele Flüchtlinge gerettet worden

    Italienische Polizei verhaftet als Flüchtling getarnten IS-Terroristen

    © REUTERS/ Alkis Konstantinidis
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    92774595

    Der italienischen Polizei ist es gelungen, einen tunesischen Terroristen mit Verbindungen zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu überführen, der unter einer falschen Identität nach Italien einreisen wollte, wie die Süddeutsche Zeitung am Sonntag schrieb.

    Laut der Sonntagsausgabe von „La Repubblica“ wurde der Mann, ein Mitglied einer islamistischen Terrororganisation, in sein Heimatland zurückgeschickt. Der 38-Jährige sei bereits am 4. Oktober zusammen mit mehr als 200 anderen Flüchtlingen von der Marine auf dem Mittelmeer gerettet und auf die Insel Lampedusa gebracht worden.

    Die Italiener waren von den tunesischen Behörden gewarnt worden und hatten Mehdis Ankunft schon erwartet. Mehdi wurde zusammen mit drei Schleppern festgenommen und nach Tunesien zurückgebracht.

    Die italienischen Geheimdienste halten ihn für besonders gefährlich, weil er mit Sprengstoff umgehen könne. Mehdi war 2008 im norditalienischen Novellara bei Reggio Emilia, wo er damals als Maurer arbeitete, gestellt worden. Die Polizei hatte sein Telefon abgehört und wurde dabei Zeuge, wie der Tunesier Männer, die er für den Dschihad im Irak und in Afghanistan rekrutiert hatte, auf deren Reisen mit Ratschlägen und Kontakten versorgte, wie die Süddeutsche Zeitung schreibt.

    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)

    Zum Thema:

    Islamischer Staat stürmt Luftwaffenbasis in Syrien
    Lawrow vergleicht ukrainische Extremisten mit Terrormiliz Islamischer Staat
    Lawrow: Islamischer Staat ist unser Hauptfeind
    Islamischer Staat verliert Ölfelder im Irak - BND
    Tags:
    Migranten, Terrormiliz Daesh, Geheimdienst, Polizei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren