15:56 10 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    361428
    Abonnieren

    Nachdem die UNESCO-Generalkonferenz am Montag gegen die Mitgliedschaft der selbsternannten Republik Kosovo in der UN-Kulturorganisation gestimmt hatte, gratulierte Serbiens Präsident Tomislav Nikolic seinen Mitbürgern zum Sieg.

    „Serbien hat viele Freunde weltweit, deren Freundschaft nicht auf dem Handelsvolumen und der Stärke der Waffen, sondern auf dem Verhalten der Menschen und des Staats beruht. Dieser Sieg wurde nicht mit Geld, sondern mit dem Respekt, den die Welt gegenüber unserem Land und unseren Menschen empfindet, errungen.“, sagte Nikolic zu Journalisten in Belgrad.

    Der Kampf um Kosovo und Metochien gehe weiter, und Serbien werde auf seine südliche Region niemals verzichten,  fügte er hinzu.

    Für die Aufnahme des Kosovo stimmten 92 UNO-Mitgliedstaaten, 50 dagegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Krim ist Russland, Kosovo ist Serbien“ - Serbische Delegation
    Beziehungen von Serbien und Kosovo vor Wendepunkt - Mogherini
    Belgrad: Griechenland bleibt bei Nichtanerkennung des Kosovo