03:32 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Nato-Übung

    Ukraine-Krise falscher Vorwand für Nato-Verstärkung in Osteuropa – Diplomat

    © REUTERS / Rafael Marchante
    Politik
    Zum Kurzlink
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)
    171238
    Abonnieren

    Die Begründung der Nato-Verstärkung in Osteuropa mit der Ukraine-Krise ist ein aufgezwungener Mythos, wie der russische Vize-Außenminister Alexej Meschkow am Mittwoch in einer Pressekonferenz bei Rossiya Segodnya sagte.

    „Dass die Aufstockung der militärischen Präsenz der Nato an den Ost-Grenzen in Verbindung mit der Ukraine-Krise stehe, ist einer der Mythen, der der Öffentlichkeit Europas und der USA suggeriert wird“, sagte der Diplomat. Das sei eine „konsequente Fortsetzung der Nato-Politik“, ergänzte er.

    Die Stationierung eines Raketenabwehrsystems in Europa rufe zwangsläufig Besorgnis bei Russland hervor und mache entsprechende Gegenmaßnahmen notwendig, „die wir je nach Situation ergreifen werden“, sagte der Vize-Außenminister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)

    Zum Thema:

    Russischer Vize-Außenminister besorgt: Kein Dialog zwischen Moskau und NATO
    Poroschenko will Nato-Truppen in die Ukraine holen
    Beeinflussen Nato-Kommandozentralen die Sicherheit in Europa?
    NATO will Russland schrecken - NATO-Russland-Grundakte zu Konfetti verarbeitet
    Tags:
    NATO, Alexej Meschkow, Ukraine