Widgets Magazine
17:56 20 September 2019
SNA Radio
    Syrische Armee greift IS-Terroristen im Norden von Hama an

    Syrische Armee setzt Offensive bei Damaskus fort

    © Sputnik / Michael Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    2835
    Abonnieren

    Mit russischer Luftunterstützung drängt die syrische Armee die Terroristen nach eigenen Angaben immer weiter von der Hauptstadt Damaskus weg.

    „Unsere Streitkräfte setzen ihre Offensive in Ost-Guta und anderen Vororten von Damaskus fort und haben Mahalidsch und anliegende Farmen unter ihre Kontrolle gebracht“, berichtete Armeesprecher Ali Maihub am Mittwoch. Nach seinen Worten haben die Terroristen, die diese Gebiete kontrolliert hatten, „große Verluste“ hinnehmen müssen.

    In Syrien dauert seit 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 250.000 Menschenleben gefordert hat. Den Regierungstruppen stehen nicht nur vom Westen unterstützte bewaffnete Regimegegner, sondern auch diverse Terrorgruppen wie die Al-Nusra-Front oder der „Islamische Staat“ gegenüber. Der letztere konnte in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens erobern.

    Seit dem 30. September dieses Jahres fliegt die russische Luftwaffe auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS und al-Nusra. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits mehrere Tausend Ziele zerbombt und Hunderte Dschihadisten getötet. Mit russischer Luftunterstützung haben die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad eine große Offensive begonnen und bereits mehrere Gebiete befreit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrische Rebellen lenken russischen Bomber auf Terroristen-Lager
    Großoffensive gegen IS: Syrische Armee gewinnt Bergdörfer zurück (Video)
    Russische Luftwaffe attackiert in Syrien weitere 277 IS-Objekte
    Auf dem Boden und in der Luft: Syrische Armee bekämpft IS-Stellungen
    Tags:
    Syrien