17:47 19 Juli 2018
SNA Radio
    Syriens Präsident Baschar al-Assad

    Außenministerium: Keine Idealisierung Assads durch Moskau

    © AP Photo / Vadim Ghirda
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)
    4401

    Moskau hat weder Baschar al-Assad als einen idealen Präsidenten Syriens noch das derzeitige Regime als ausgezeichnet bezeichnet, erklärte Maria Sacharowa, Sprecherin des russischen Außenministeriums.

    „Wir haben das syrische Regime nie für weiß und flauschig erklärt, wenn ich das so sagen darf. Wir haben niemals gesagt, dass es ideal und einzigartig ist, dass es absolut und ausschließlich richtige Schritte einleitet“, sagte Maria Sacharowa bei einem Treffen am Donnerstag.

    Assad zu Besuch bei Russlands Präsident Wladimir Puitn, 20. Oktober 2015
    © Sputnik / Alexei Druzhinin
    Sie betonte, dass Moskau nie das, was in Syrien vorgeht, idealisiert habe. „Wir haben immer auch Kritik geübt“, so Sacharowa.

    Laut der Sprecherin des russischen Außenministeriums habe Russland öffentlich und bei Gesprächen mit seinen Kollegen aus Damaskus Unzulässigkeiten sofort gemeldet.

    „Eine der Errungenschaften, einer der weisesten Schritte, welcher von den beiden Ländern unternommen wurde, die sich vor zwei Wochen in Wien für die Lösung der Syrien-Krise zusammen getan hatten, ist die Ausklammerung der Frage um das Schicksal von Baschar al-Assad“, unterstrich Maria Sacharowa.

    Themen:
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)

    Zum Thema:

    Assads Verbleib an Macht für Moskau nicht prinzipiell wichtig – russisches Außenamt
    Franzosen gegen Absetzung von Syriens Präsident Assad
    Syrien-Gespräche: Vorerst keine Einigung über Assads Rolle bei politischer Regelung
    Lawrow dementiert Spekulationen über Vereinbarung von Assads Rücktritt in Wien
    Tags:
    Außenministerium Russlands, Maria Sacharowa, Baschar al-Assad, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren