11:57 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)
    1151918
    Abonnieren

    Die Tragödie in Paris ist ein weiterer Beweis für das barbarische Wesen des Terrorismus, hat Russlands Präsident Wladimir Putin in einem Telegramm an seinen französischen Amtskollegen Francois Hollande geschrieben.

    Diese Terrorakte seien eine Herausforderung an die zivilisierte Welt, betonte er.

    „Es ist offensichtlich, dass für einen effizienten Kampf gegen dieses Übel eine reale Vereinigung der Anstrengungen der ganzen Völkergemeinschaft erforderlich ist“, heißt es.

    Am Freitag hatte die Serie von Terrorakten sieben Stadtbezirke von Paris erschüttert. Dabei kamen mindestens 150 Menschen ums Leben, mehr als 100 erlitten Verletzungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)

    Zum Thema:

    Acht Terroristen bei Anschlägen in Paris vernichtet
    Medwedew: Tragödie in Paris macht Zusammenschluss im Antiterrorkampf aktuell
    Russlands Notstandsbehörde bietet Paris Hilfe an
    IS-Angriff auf Paris: Über 150 Tote – Ausnahmezustand in Frankreich
    Terrorattacken in Paris: Mindestens 153 Tote
    Tags:
    Terrorakt, Terroranschläge in Paris, Paris, Frankreich