16:41 22 November 2019
SNA Radio
    Putin (links) bei BRICS-Gipfel in Antalya

    Terror in Paris: Putin ruft die Welt zu Schulterschluss auf

    © Sputnik / Michail Klimentiev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)
    361656
    Abonnieren

    Nach den blutigen Anschlägen in Paris ruft Russlands Staatschef Wladimir Putin zu einer einheitlichen Front gegen den Terrorismus auf.

     

    Nach den blutigen Anschlägen in Paris ruft Russlands Staatschef Wladimir Putin zu einer Einheitsfront gegen den Terrorismus auf.  

    Die terroristische Bedrohung lasse sich nur mit vereinten Kräften der ganzen Weltgemeinschaft bekämpfen, sagte Putin am Sonntag beim BRICS-Gipfel im türkischen Antalya.

    Die Anschläge in Frankreich bezeichnete Putin als furchtbar. „Wir bekunden den Betroffenen unser Mitgefühl und setzen uns für eine Vereinigung der Anstrengungen für eine wirksame Bekämpfung der Terrorgefahr ein.“

    Paris war am Freitagabend von einer Anschlagsserie erschüttert worden. Bei Explosionen am Stade de France, einer Massengeiselnahme in der Konzerthalle Bataclan und Schüssen auf Cafés sind laut offiziellen Angaben mindestens 129 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 300 weitere wurden verletzt, fast 100 davon schwer.

    Zu den Anschlägen bekannte sich die Terrororganisation "Islamischer Staat", der weite Gebiete in Syrien und im Irak kontrolliert. Die russische Luftwaffe und eine US-geführte Koalition fliegen Angriffe gegen die Terroristen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)

    Zum Thema:

    Selbstmordattentäter von Paris als Asylbewerber identifiziert
    Anschläge in Paris: Polizei findet Fahrzeug der Terroristen
    Terroraschläge in Paris: Die Welt trauert mit Frankreich
    Zeitung: Deutschland soll Waffenlieferung an Paris vereitelt haben