18:48 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Polnischer Außenminister Witold Waszczykowski

    Polens Außenminister: Syrische Flüchtlinge sollen um Befreiung ihrer Heimat kämpfen

    © AFP 2018 / ANP / Bas Czerwinski
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (852)
    7528723

    Die Flüchtlinge aus Syrien, die zu Hunderttausenden in Europa eintreffen, sollen nach entsprechendem Training zur Befreiung ihrer Heimat entsandt werden, wie der neue polnische Außenminister Witold Waszczykowski in einem Fernsehinterview äußerte.

    „Hunderttausende von Syrern sind vor kurzem nach Europa gekommen“, wird der Minister, der am Montag offiziell sein Amt übernimmt, von Reuters zitiert. „Wir könnten ihnen helfen, eine Armee zu bilden.“ Dann könnten sie „zur Befreiung ihres Landes entsandt werden“. 

    Wie Waszczykowski bemerkte, haben zehntausende von jungen Leuten, die mit Schlauchbooten eintreffen, I-Phones und Tablets mit. Nach der Ankunft bitten sie nicht um Essen und Trinken, sondern „sie fragen, wo sie ihre Handys aufladen könnten“.

    Laut den jüngsten Angaben der EU-Grenzbehörde Frontex sind rund 1,2 Millionen Migranten in den zurückliegenden zehn Monaten in den EU-Ländern eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (852)

    Zum Thema:

    Flüchtlinge danken Putin für Operation in Syrien
    Niinistö: Migrationskrise und Konflikt in Syrien nur mit Hilfe Russlands zu lösen
    Hoher syrischer Geistlicher: Flüchtlinge kehren aus Europa nie wieder heim
    UN-Generalsekretär: über vier Millionen syrische Flüchtlinge weltweit
    Tags:
    Migranten, Witold Waszczykowski, Syrien