07:37 23 Februar 2018
SNA Radio
    Polizei patrouilliert nach der Anschlagsserie in Paris

    Französische Behörden nennen den Namen des Drahtziehers der Anschläge von Paris

    © REUTERS/ Pascal Rossignol
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)
    6025

    Die Anschläge in der Hauptstadt Paris hat ein Belgier Abdelhamid Abaaoud koordiniert, wie französische Behörden nun offiziell bestätigten.

    Den früheren Medienberichten zufolge soll der 27-Jährige in direktem Kontakt mit den Selbstmordattentätern gestanden und die Terroroperation in der französischen Hauptstadt kontrolliert haben. Der gebürtige Belgier sei bisher auf der Flucht.

    Abaaoud gilt Medienberichten zufolge seit längerem als meistgesuchter Islamist Belgiens und einer der brutalsten IS-Henker. Er soll sich zuletzt in Syrien aufgehalten haben. Früher lebte er in dem als Islamistenhochburg bekannten Brüsseler Stadtteil Molenbeek.

    Abaaoud gilt auch als Kopf der belgischen Terrorzelle, die Anfang des Jahres ausgehoben wurde. Die Gruppe soll Anschläge in der belgischen Stadt Verviers geplant haben, sei aber im letzten Moment gestoppt worden. Im Juli wurde Abaaoud laut Medienberichten in Belgien in Abwesenheit zu 20 Jahren Haft im Rahmen des Gerichtsverfahrens über die Anwerbung von Ausländern für die Entsendung als Kämpfer nach Syrien verurteilt.

    Themen:
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)

    Zum Thema:

    Terror in Paris: Polizei lässt versehentlich Tatverdächtigen laufen
    Anschläge in Paris: Belgier als Drahtzieher unter Verdacht
    Anti-Terror-Kampf: Zahlreiche Festnahmen bei nächtlichen Razzien in Frankreich
    Anschlag in Paris: Westen hat nur drei Wege – Politologe
    Tags:
    Terroranschläge in Paris, Paris, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren