08:39 06 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)
    3731
    Abonnieren

    Wladimir Putin macht sich für eine Einheitsfront gegen den Terrorismus stark. Die Bildung einer vereinten Anti-Terror-Koalition sei nicht nur möglich, sondern auch notwendig, sagte der russische Präsident am Montag auf dem Gipfel der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) in der Türkei.

    Laut Putin wird auf von Außenministerebene an einer einheitlichen Liste von Terrororganisationen gearbeitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)

    Zum Thema:

    G20 erheben Terrorismusbekämpfung zur obersten Priorität
    G20-Gipfel: Putin und Cameron für gemeinsamen Kampf gegen Terror
    Terror in Paris: Putin ruft die Welt zu Schulterschluss auf
    Putin: Tragödie in Paris ruft zivilisierte Welt heraus
    Tags:
    Terrorismus, G20-Gipfel in der Türkei, G20, Wladimir Putin